Cameron Norrie gibt Emma Raducanu Tipps für Wimbledon

Die Erwartungen und der Druck auf Raducanu in Wimbledon werden enorm sein.

by Ivan Ortiz
SHARE
Cameron Norrie gibt Emma Raducanu Tipps für Wimbledon

Der hochrangige britische männliche Tennisspieler Cameron Norrie hat Emma Raducanu gesagt, sie solle die Aufmerksamkeit von Wimbledon annehmen und es genießen, bei The Championships im Rampenlicht zu stehen. Die 19-jährige Raducanu wurde letztes Jahr Grand-Slam-Siegerin bei den US Open und sie ist die Spielerin, die beim diesjährigen Wimbledon wahrscheinlich die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird.

Raducanu brachte dem britischen Tennis einen Grand-Slam-Titel und es ist kein Geheimnis, dass die Einheimischen einen Wimbledon-Titel von ihr erwarten. Die Erwartung und der Druck werden enorm auf Raducanu sein, wenn sie für Wimbledon in den All England Club kommt.

„Hoffentlich wird sie gehen und es annehmen. Sie weiß genau, wie viel Aufmerksamkeit sie bekommen wird. Es werden noch mehr. Sie muss ihren Kopf unten halten, weiterhin das Tennis genießen, ich bin sicher, sie freut sich auf den Rasen.

Ich denke, es ist auch eine ihrer besten Oberflächen. Es wird eine Menge Spaß machen“, sagte Norrie per Tennis365.

Norrie: Emma Raducanu ist sehr erwachsen

Raducanu ist erst 18 Jahre alt, aber sie ist bereits ein Tennisstar und eine der marktfähigsten Tennisspielerinnen.

Der 26-jährige Norrie gibt zu, dass er bei weitem nicht so weit war wie Raducanu mit 19 Jahren. „Mit 19 habe ich andere Sachen gemacht als sie jetzt. Sie muss sich mit viel mehr unter Druck stehenden Situationen und größeren Momenten auseinandersetzen, als ich es im gleichen Alter war.

Ich war auf dem College und genoss es, ein normaleres Leben zu führen. Sie ist sehr reif, spricht sehr gut und kann hoffentlich ihr Tennis in Wimbledon sprechen lassen. Dort hat sie letztes Jahr super gespielt. Hoffentlich kann sie das heimische Publikum zu ihrem Vorteil nutzen – die Leute werden sie lieben“, fügte Norrie hinzu.

Letztes Jahr erhielt Raducanu eine Wildcard für Wimbledon. Raducanu beeindruckte bei ihrem Wimbledon-Debüt, als sie das Achtelfinale erreichte, bevor sie wegen einer Verletzung gegen Ajla Tomljanovic aufgeben musste. Letztes Jahr spielte Raducanu jedoch ohne Druck, aber dieses Jahr wird es eine ganz andere Geschichte sein.

Cameron Norrie Emma Raducanu Wimbledon
SHARE