Matteo Berrettini spricht über den Gewinn von zwei Rasentiteln vor Wimbledon



by   |  LESUNGEN 219

Matteo Berrettini spricht über den Gewinn von zwei Rasentiteln vor Wimbledon

Der italienische Tennisstar Matteo Berrettini war sichtlich emotional, nachdem er seinen Titel im Queen's Club verteidigt hatte, als er anerkannte, dass der Gewinn eines der prestigeträchtigsten Turniere in aufeinanderfolgenden Jahren etwas Besonderes war.

Im Queen's-Finale besiegte der zweitgesetzte Berrettini den Serben Filip Krajinovic mit 7: 5, 6: 4, um seinen Rekord bei Queen's auf 10: 0 zu verbessern. Krajinovic holte sich im fünften Spiel das erste Break des Matches, um eine 3: 2-Führung zu eröffnen, aber Berrettini gewann den ersten Satz, als er reagierte, indem er den Aufschlag des Serben im sechsten und zwölften Spiel brach.

Nach dem Gewinn des ersten Satzes verdiente sich Krajinovic im fünften Spiel das erste Break des zweiten Satzes und behielt dann den Rest des Matches seinen Aufschlag bei, um einen Sieg in geraden Sätzen zu vervollständigen.

„Es gibt so viele Emotionen“, sagte Berrettini während der Siegerehrung, wie auf der ATP-Website zitiert. "Das Letzte, was ich erwartet hatte, war, von der Operation zurückzukommen und zwei Titel in Folge zu gewinnen.

Verteidige meinen Titel hier bei einem der prestigeträchtigsten Turniere, die wir haben. Ich will nicht weinen. Den größten Teil des Jobs verdanke ich ihnen, meinem Team und meiner Familie. Ich kann es einfach nicht glauben.“

Berrettini bleibt 2022 auf Rasen ungeschlagen

Nach einer dreimonatigen Verletzungspause startete Berrettini seine Rasensaison in Stuttgart, wo er seinen ersten Titel des Jahres gewann.

Zwei Wochen später steht Berrettini mit 9:0 auf Rasen und geht äußerst selbstbewusst in Wimbledon. "Ich bin in Stuttgart angekommen und habe mich nicht gut gefühlt", sagte Berrettini. "Ich habe den Ball nicht so geschlagen, wie ich wollte, und ich dachte: 'Leute, ich denke, es wird hart.'

Aber es ist ziemlich gut gelaufen!" Auf der anderen Seite verpasste der 30-jährige Krajinovic knapp seinen ersten ATP-Titel. „Es waren unglaubliche vergangene 10 Tage. Sehr emotional“, sagte Krajinovic bei der Siegerehrung.

„Für mich das erste Finale auf Rasen. Ihr [das Publikum] habt mir so sehr geholfen. Ich hatte das Gefühl, zu Hause zu spielen. Glückwunsch auch an Berrettini, zwei Endspiele habe ich jetzt gegen ihn verloren.“