Trainer Darren Cahill verrät seinen ersten Eindruck von Jannik Sinner



by   |  LESUNGEN 543

Trainer Darren Cahill verrät seinen ersten Eindruck von Jannik Sinner

Trainer Darren Cahill sagt, dass Jannik Sinner in der Tat ein sehr höflicher junger Mann ist, der den Tennissport mit großer Leidenschaft betreibt. Der 20-jährige Sinner ist einer der talentiertesten Spieler auf der Tour, aber er genießt auch einen guten Ruf, denn viele beschreiben den Italiener als sehr höflichen und bescheidenen jungen Menschen.

Sinner mag freundlich und bescheiden sein, aber er steht auch für harte Arbeit, und Cahill respektiert das absolut. Cahill, der Simona Halep zu zwei Grand-Slam-Titeln geführt hat, begleitete Sinner diese Woche in Eastbourne.

Cahill wird sich nun Sinner in Wimbledon anschließen. "Jannik ist eines der interessantesten Talente im Tennis und ich habe seine Entwicklung verfolgt. Und persönlich bestätigte er die Idee, die ich mir gemacht hatte.

Ein äußerst höflicher Mann, der hart arbeitet und seine Arbeit mit Leidenschaft ausübt. Das macht alles einfacher", sagte Cahill gegenüber Federica Cocchi von der Gazzetta dello Sport.

Cahill über die Chancen von Sinner in Wimbledon

Rasen ist definitiv nicht der beste Oberfläche für Sinner, da er noch nie ein Hauptziehungmatch auf Rasen gewonnen hat.

Im vergangenen Jahr schied Sinner im Queen's Club und in Wimbledon in der ersten Runde aus. In diesem Jahr begann Sinner seine Rasensaison mit einer Niederlage gegen Tommy Paul in seinem ersten Match in Eastbourne. "Rasen? Ja, es ist nicht sein Lieblingsoberfläche, aber er wird die Chance haben, seine Meinung zu ändern.

Ich denke, dass sein Spiel für diesen Oberfläche geeignet ist, und er wird das in Zukunft erkennen", sagte Cahill.

Sinner wird in der ersten Runde von Wimbledon gegen Stan Wawrinka seinen ersten Sieg in einem Hauptziehung auf Rasen anstreben.

Wawrinka hat jedes Grand-Slam-Turnier außer Wimbledon gewonnen, und Rasen war noch nie sein bester Oberfläche. Wawrinka kehrte vor drei Monaten aus einer langen Verletzungspause zurück und ist immer noch auf der Suche nach seinem alten Spiel und es gibt Fragezeichen bezüglich seiner Fitness.

Sinner geht als klarer Favorit in das Match, um Wawrinka zu schlagen. Es bleibt abzuwarten, ob Sinner endlich seinen ersten Sieg im Hauptziehung auf Rasen erringen kann.