Simona Halep spricht über ihre Beziehung zu Emma Raducanu



by   |  LESUNGEN 511

Simona Halep spricht über ihre Beziehung zu Emma Raducanu

Die rumänische Tennisstar Simona Halep sagt, Emma Raducanu habe viele Kinder in Rumänien inspiriert, und sie freut sich über den Einfluss, den die 19-Jährige auf rumänische Kinder hat. Raducanu, die zur Hälfte Rumänin ist, schrieb Tennisgeschichte, als sie als erste Qualifikantin in der Tennisgeschichte ein Grand-Slam-Turnier gewann.

"Nun, viele Leute haben sie verfolgt, als sie die US Open gewann", sagte Halep. "Ich habe das Gefühl, dass sich das Land für sie gefreut hat. Dass sie zur Hälfte Rumänin ist, bedeutet auch für die Rumänen eine Menge.

Viele Kinder folgen ihr. Ich glaube, sie hat viele Kinder in Rumänien inspiriert, und das ist eine gute Sache für unser Land" Als Raducanu auf Halep angesprochen wurde, sagte sie, dass die zweimalige Grand-Slam-Siegerin eine der Spielerinnen sei, zu denen sie als Kind aufgeschaut habe.

Halep hat eine positive Meinung von Raducanu und alles ist gut zwischen den beiden, aber sie gibt zu, dass sie nicht wirklich eine enge Beziehung haben. "Wir haben nicht trainiert", sagte Halep. "Wir haben es einmal versucht, aber es hat nicht geklappt.

Wir sprechen nur ein bisschen. Aber wir führen keine langen Gespräche. Also nein, wir sind keine Freundinnen, sondern nur Kolleginnen auf der Tour.

Halep über die Nichteröffnung des Spiels auf dem Centre Court

Die Organisatoren von Wimbledon entschieden sich, die Nummer 1 der Welt, Iga Swiatek, das Spiel auf dem Centre Court eröffnen zu lassen.

Viele waren der Meinung, dass Halep, die Wimbledonsiegerin von 2019, die Ehre verdient hat, Ashleigh Barty zu ersetzen und das Spiel auf dem Centre Court zu eröffnen. Viele waren der Meinung, dass Halep, die Wimbledonsiegerin von 2019, die Ehre verdient hat, Ashleigh Barty zu ersetzen und das Spiel auf dem Centre Court zu eröffnen.

Wimbledon fand 2020 nicht statt, während Halep im vergangenen Jahr wegen einer Wadenverletzung nicht an den Championships teilnahm. "Ich habe das schon zu oft gesagt, um es zu sagen. Aber ich kann sagen, dass ich traurig bin, dass ich es verpasst habe, weil ich verletzt war, so dass ich die Chance nicht wirklich nutzen konnte", sagte Halep.

"Es wäre sehr schön gewesen, das Turnier zu eröffnen. Aber meine Chance ist vorbei. Wahrscheinlich kann ich in diesem Leben noch eine weitere Chance bekommen, und darauf freue ich mich. Das ist nicht so einfach, aber ich werde dafür arbeiten"