Lorenzo Musettis Worte nach seinem ersten ATP-Titelgewinn in Hamburg



by   |  LESUNGEN 803

Lorenzo Musettis Worte nach seinem ersten ATP-Titelgewinn in Hamburg

Lorenzo Musetti gewann mit einem Überraschungssieg gegen den topgesetzten Carlos Alcaraz seinen ersten ATP-Titel in Hamburg und sagte hinterher, dass es wichtig sei, ruhig und geduldig zu bleiben. Im Hamburger Finale überraschte Musetti Alcaraz mit 6:4, 6:7 (6), 6:4.

"Mir fehlen die Worte, denn es war eine Achterbahnfahrt bis zum Schluss. Ich hatte so viele Matchbälle. Carlos war so gut bei den Matchbällen, [ich hatte] so viele Chancen", sagte Musetti nach seinem ersten ATP-Titelgewinn, wie die ATP-Website berichtet.

"Aber ich denke, der Schlüssel des Matches war, ruhig zu bleiben und die ganze Geduld [mit] mir selbst zu haben, denn es war wirklich nicht einfach. Carlos hat sich bei den Matchbällen, als er zurücklag, so sehr angestrengt, dass es nicht einfach war, die Energie für ein Comeback zu finden.

Aber ich kann nicht beschreiben, was ich in diesem Moment fühle. Ich glaube, ich träume noch."

Musetti hat einen verheerenden Niederlage vermieden

Musetti vergab im 10. Spiel des zweiten Satzes bei eigenem Aufschlag zwei Matchbälle in Folge, bevor er im Tie-Break drei weitere Matchbälle in Folge vergab.

Nachdem er im zweiten Satz fünf Matchbälle abgewehrt hatte, schien Alcaraz im Finale auf einen überraschenden Comeback-Sieg eingestellt zu sein. Musetti konnte jedoch die Geschehnisse des zweiten Satzes hinter sich lassen und einen Dreisatzsieg einfahren.

Im 10. Spiel des dritten Satzes - als Alcaraz aufschlug, um im Endspiel zu bleiben - gelang Musetti das Break zum Titelgewinn. Der 20-jährige Musetti freute sich für sich selbst, aber auch für seine Familie und alle Mitglieder seines Teams.

"Für mich, für mein Team, für meine Familie, für meine Freunde und für die Menschen, die mich wirklich lieben, bin ich dankbar für all die Opfer, die meine Familie gebracht hat, und für all die harte Arbeit, die ich mit meinem Team geleistet habe", fügte Musetti hinzu.

"Ich werde auf jeden Fall weiterfahren und hoffentlich so weitermachen." Fotokredit: Hamburg Open