Nick Kyrgios erklärt, warum er sich in letzter Minute aus Atlanta zurückgezogen hat

Kyrgios sollte am Dienstag sein Erstrundenmatch in Atlanta bestreiten.

by Fischer P.
SHARE
Nick Kyrgios erklärt, warum er sich in letzter Minute aus Atlanta zurückgezogen hat

Der australische Tennisstar Nick Kyrgios sagte, er sei "extrem erschüttert", dass er gezwungen war, von den Atlanta Open zurückzutreten. Am Dienstag sollte Kyrgios sein Erstrundenmatch in Atlanta gegen Peter Gojowczyk bestreiten.

Kyrgios erschien zwar auf dem Platz, aber nur, um seinen Rücktritt zu verkünden und sich bei den Fans zu entschuldigen, die Karten gekauft hatten, um ihn zu sehen. Kyrgios, der am Montag in Atlanta sein erstes Match im Doppel mit Thanasi Kokkinakis gewonnen hatte, zog sich wegen einer Knieverletzung aus dem Einzel zurück und sagte, er sei "nicht in der Lage, meine beste Leistung abzurufen".

"Ich möchte nur sagen, dass ich sehr erschüttert bin, dass ich heute Abend nicht antreten kann", sagte Kyrgios laut Tennis365. "Ich habe dieses Turnier schon einmal gewonnen, und ich spiele das beste Tennis meiner Karriere.

Ich wollte einfach nur da rausgehen und euch eine Show bieten und zeigen, wozu ich fähig bin, aber ich war heute nicht in der Lage, meine beste Leistung abzuliefern. Es tut mir sehr leid, aber ich werde die Hoffnung nicht aufgeben und vielleicht kann ich diese Woche mit Thanasi im Doppel weitermachen.

Kyrgios will den Rest der US-Open-Serie nicht gefährden

Kyrgios wurde als Wildcard-Empfänger für die Masters-Turniere in Montreal und Cincinnati angekündigt. Das Montreal Masters beginnt am 07. August, während das Cincinnati Masters am 14.

August startet. Kyrgios' oberste Priorität ist es, für die beiden kommenden Masters-Turniere sowie die US Open bereit zu sein. Kyrgios hatte eine großartige Rasensaison, in der er zweimal das Halbfinale in Stuttgart und Halle erreichte, bevor er in Wimbledon sein erstes Grand-Slam-Finale erreichte.

Kyrgios hat in Wimbledon vielleicht nicht seinen ersten Grand-Slam-Titel im Einzel gewonnen, aber viele glauben, dass er zu den Favoriten auf den US-Open-Titel zählen sollte. Die US Open beginnen in einem Monat und es bleibt abzuwarten, wie sich Kyrgios bis zum letzten Grand Slam des Jahres schlagen wird. Fotokredit: Yahoo Sport Australia

Nick Kyrgios
SHARE