Daniil Medvedev: Rafael Nadal wird das Jahr 2022 wahrscheinlich als Nr. 1 abschließen



by   |  LESUNGEN 1188

Daniil Medvedev: Rafael Nadal wird das Jahr 2022 wahrscheinlich als Nr. 1 abschließen

Der Weltranglistenerste Daniil Medvedev sagt, er wolle jedes Turnier gewinnen, räumt aber ein, dass Rafael Nadal die Saison wahrscheinlich an der Spitze der Rangliste beenden wird. Medvedev, der Ende Februar zum ersten Mal an der Spitze der Weltrangliste stand, läuft Gefahr, die Spitzenposition in den nächsten zwei Wochen zu verlieren.

Medvedev liegt nur 775 Punkte vor Alexander Zverev und will beim Montreal Masters 1.000 Punkte verteidigen. Zverev wird in Montreal nicht dabei sein, da er sich immer noch von einer Knöcheloperation erholt, aber er könnte Medvedev leicht ersetzen, wenn der Russe in Montreal früh verliert.

Da Medvedev und Zverev für den Rest des Jahres viele Punkte zu verteidigen haben - während Nadal nach dieser Woche keinen einzigen Punkt mehr zu verteidigen hat - ist der Spanier derjenige, der die besten Chancen hat, das Jahr auf dem ersten Platz zu beenden.

"Sicherlich beobachte ich [den Kampf um die Nummer 1] ein wenig", sagte Medvedev auf der ATP-Website. "Es kommt auch auf den Moment an, denn ich weiß, dass am Ende des Jahres, wenn ich nicht versuche, jedes verbleibende Turnier zu gewinnen, wahrscheinlich Rafa [Nadal] die Nummer 1 sein wird [am Jahresende].

Aber gleichzeitig habe ich das Gefühl, dass ich es für eine lange Zeit behalten kann, wenn ich hier [in der nordamerikanischen Hartplatzsaison] gut spiele.

Medvedev: Turniere zu gewinnen ist der Schlüssel

"Ich weiß, dass das Wichtigste ist, Turniere zu gewinnen und zu versuchen, diese Punkte zu holen", fügte Medvedev hinzu.

"Dann kann man [die Nummer 1 der Welt] behalten" Bevor Medvedev nach Montreal reist, wird er diese Woche versuchen, das ATP-Turnier in Los Cabos zu gewinnen. Medvedev hat in Los Cabos ein Freilos in der ersten Runde und spielt dann im Achtelfinale gegen einen australischen Qualifikanten.

"Je mehr Matches man gewinnt, desto mehr Selbstvertrauen gewinnt man, desto mehr fühlt man sein Spiel besser und weiß, was man besser machen muss, und genau das werde ich hier in Los Cabos versuchen", sagte Medvedev.