Naomi Osaka erinnert sich an ihr Debüt in der WTA



by   |  LESUNGEN 648

Naomi Osaka erinnert sich an ihr Debüt in der WTA

Die 24-jährige Naomi Osaka gab zu, dass sie sich nach ihrem WTA-Debüt "überwältigt" fühlte und die Teilnahme an ihrer ersten Pressekonferenz eine große Lernerfahrung war. Im Jahr 2014 gab die 16-jährige Osaka ihr WTA-Debüt bei den Mubadala Silicon Valley Classic in San Jose.

Acht Jahre später ist Osaka vierfache Grand-Slam-Siegerin und eine der Top-Favoritinnen auf den Gesamtsieg in dieser Woche in San Jose. "Ich weiß noch, dass ich überwältigt war", sagte Osaka über ihr Debüt, wie der San Francisco Chronicle berichtet.

"Es war das erste Mal, dass ich zu einer Pressekonferenz ging. Das war eine Lernerfahrung" Osaka ist heute die bestbezahlte Sportlerin der Welt und ein globaler Superstar. "Jetzt bin ich an einem Punkt angelangt, an dem die Leute dafür bezahlen, mich spielen zu sehen", sagte Osaka.

"Dafür bin ich sehr dankbar"

Osaka über ihre Ziele in dieser Phase ihrer Karriere

Osaka hat das erreicht, wovon jeder Tennisspieler träumt - sie hat ein Grand-Slam-Turnier gewonnen und ist die bestplatzierte Spielerin der Welt.

Jetzt ist Osakas Hauptziel, Spaß zu haben und die Tennisfans zu unterhalten. "Um ehrlich zu sein", sagte Osaka, "möchte ich einfach nur Spaß haben" Außerdem äußerte sich Osaka über ihre Entscheidung, öffentlich über ihre psychischen Probleme zu sprechen.

"Für mich war es in diesem Moment nichts, worauf ich stolz war, darüber zu sprechen", sagte Osaka. "Später, als die Leute mir erzählten, dass sie mit den gleichen Problemen zu kämpfen hatten, dachte ich: 'Oh, ich bin froh, dass ich darüber gesprochen habe.‘ Aber in dem Moment im letzten Jahr wollte ich einfach nur zu Hause bleiben, die ganze Zeit.

Ich habe das Gefühl, dass ich aus dem letzten Jahr viel gelernt habe. Die Leute erzählten mir, dass sie auch zu kämpfen hatten, und ich hatte das Gefühl, dass wir das gemeinsam durchstehen würden. Das war eine wirklich coole Erfahrung, die ich mit allen teilen konnte"

Nachdem sie zwei Monate lang wegen einer Achillessehnenverletzung pausieren musste, startet Osaka diese Woche auf Hartplätzen in den Sommer. Fotokredit: WTA