Liudmila Samsonovas Worte nach dem Sieg in Washington



by   |  LESUNGEN 567

Liudmila Samsonovas Worte nach dem Sieg in Washington

Liudmila Samsonova sagte, dass Kaia Kanepi definitiv die härteste Herausforderung war, der sie in Washington gegenüberstand, nachdem sie die Estin im Kampf um den Titel bei den Citi Open geschlagen hatte. Im Finale von Washington holte Samsonova einen Satzrückstand auf und schlug Kanepi 4:6, 6:3, 6:3.

Auf dem Weg zum Titelgewinn besiegte Samsonova auch Elise Mertens, Ajla Tomljanovic, Emma Raducanu und Xiyu Wang. Vor dem Finale konnte nur Tomljanovic Samsonova einen Satz abnehmen. "Ich glaube, es war das schwierigste Match der Woche, denn Kaia hat fantastisch gespielt", sagte Samsonova nach ihrem Dreisatzsieg und ihrem zweiten WTA-Titel, wie die WTA-Website berichtet.

"Sie hat so gut aufgeschlagen. Ich hatte einige Probleme, eine Lösung für den Return zu finden. Es war ein hartes mentales Spiel heute, und ich bin so froh, dass ich die Lösungen gefunden habe."

Samsonova erholt sich und schlägt Kanepi in drei Sätzen

Die ersten Breakbälle des Matches gab es im 10.

Spiel des ersten Satzes, als Kanepi Samsonova in dem Spiel breakte, in dem die Russin aufschlug, um im ersten Satz zu bleiben. Nach dem Gewinn des ersten Satzes ging Kanepi in den ersten fünf Spielen des zweiten Satzes mit 3:2 in Führung und hatte im sechsten Spiel einen Breakball.

Kanepi konnte ihren Breakball nicht verwandeln und Samsonova legte einen großen Lauf hin. Nachdem sie einen Breakball abgewehrt hatte, gab Samsonova im restlichen Satz kein einziges Spiel mehr ab und erzwang mit zwei Breaks im siebten und neunten Spiel einen dritten Satz.

Beide Spielerinnen hielten zu Beginn des dritten Satzes routiniert ihren Aufschlag, bis zum achten Spiel, in dem Samsonova Kanepis Aufschlag durchbrachte, gab es keine Breakbälle. Ein Aufschlagbreak war mehr als genug für Samsonova im dritten Satz, als sie im neunten Spiel routiniert zum Match aufschlug. Samsonova, die im vergangenen Jahr in Berlin ihren ersten WTA-Titel holte, hat nun zwei WTA-Titel in ihrer Sammlung.