Gael Monfils spricht über das erste Kind, das er mit seiner Frau Svitolina erwartet



by   |  LESUNGEN 852

Gael Monfils spricht über das erste Kind, das er mit seiner Frau Svitolina erwartet

Gael Monfils gibt zu, dass sich sein Leben verändern wird, wenn er Vater wird, aber er freut sich sehr auf das neue Kapitel in seinem Leben. Im Mai gaben Monfils und seine Frau Elina Svitolina bekannt, dass sie ihr erstes Kind erwarten.

Svitolina wird im Oktober ein Kind bekommen und Monfils freut sich darauf, zum ersten Mal Vater zu werden. Monfils und Svitolina haben letztes Jahr geheiratet. "Ja [ich bin aufgeregt], es wird ein anderes Leben sein. Ich kann es kaum erwarten, mein kleines Mädchen zu bekommen, und ich hoffe, dass ich ein cooler Vater sein werde.

Es wird in ein paar Wochen soweit sein. Ich muss mich jetzt einfach konzentrieren, Papa muss noch ein paar Matches gewinnen und im Oktober bereit sein", sagte Monfils.

Monfils spricht über mehr Zeit mit seiner Frau

Svitolina hat seit März kein Turnier mehr gespielt, während Monfils drei Monate lang ausfiel, bevor er diese Woche in Montreal wieder ins Geschehen eingriff.

Die Abwesenheit vom Tennis war für Monfils nicht wirklich schwierig, da er einige Zeit mit Svitolina verbrachte. Außerdem sagte Monfils, er freue sich darauf, in Zukunft Zeit mit seiner Frau und seinen Kindern zu verbringen.

"Ich hatte drei schöne Monate mit meiner Frau, und es war eine ziemliche Herausforderung, denn es war sehr heiß in Europa. Für sie war es nicht einfach. Ich war mit ihr dort und wir hatten eine gute Zeit.

Sie ließ mich die Tournee fast ein wenig vergessen. In ein paar Jahren werden wir Kinder haben und alles. Nicht zu früh, aber, um ehrlich zu sein, ich mochte es. Ich mochte es wirklich, mit meiner Frau zusammen zu sein.

Es ist manchmal nicht einfach, auf die Tour zurückzukehren, aber ich liebe das Spiel immer noch und ich denke, ich habe noch ein paar Jahre Zeit, es zu genießen. Es war nicht einfach, das erste Mal war es nicht so einfach, die Heimat zu verlassen", fügte Monfils hinzu.