Del Potro verrät,was Novak Djokovic ihm nach dem US Open-Finale erzählt hat

Die Welt nicht. 4 ist von New York nach Argentinien zurückgekehrt

by Ivan Ortiz
SHARE
Del Potro verrät,was Novak Djokovic ihm nach dem US Open-Finale erzählt hat

In einem Interview mit La Nacion, kurz nachdem er von New York nach Argentinien gekommen war, erinnerte sich Juan Martin del Potro an das diesjährige Finale der USA gegen Novak Djokovic, das enthüllte, was der Serbe ihm nach dem Spiel auf der Bank erzählte.

»Ich war sehr traurig«, gab Del Potro zu. "Auf dem Platz kam er auf mich zu, er sagte mir, dass er meine Gefühle verstand, aber ich war ein großartiger Champion, er war stolz darauf, wo ich war, mit dem, was ich erreichte und mit all der Mühe, die ich gemacht hatte dort sein, was mich glücklich und ruhig machen würde.

Del Potro wird nächste Woche wieder in die USA kommen, um den Laver Cup zu spielen.

Aber er bedauert immer noch das Spiel gegen Djokovic, besonders für den zweiten Satz. "Dieser Tie-Break war vielleicht ein Wendepunkt im Spiel, denn wenn ich gewonnen hätte, wäre das vielleicht ähnlich wie im Finale 2009, wo ich auch den zweiten Satz gewonnen hatte und dann wieder zurückkommen könnte", sagte del Potro Bezug nehmend auf seinen magischen Sieg über den Schweizer Roger Federer vor neun Jahren.

"Aber dieses Mal habe ich eine Wand auf der anderen Seite gefunden, denn jedes Mal, wenn ich stark war, bekam er (den Ball) immer perfekt zurück. Und wenn sie so lange Zeit spielen, über mehr als drei Stunden und man am Limit ist, ist das Gewinnen schwierig. "


Novak Djokovic Us Open
SHARE