Carlos Alcaraz reagiert darauf,dass Kyrgios ihn als US-Open-Titelfavoriten bezeichnet

Alcaraz war anscheinend etwas verblüfft, als er hörte, dass Kyrgios ihn als US-Open-Favoriten bezeichnete.

by Ivan Ortiz
SHARE
Carlos Alcaraz reagiert darauf,dass Kyrgios ihn als US-Open-Titelfavoriten bezeichnet

Carlos Alcaraz war ein wenig fassungslos, als er hörte, dass Nick Kyrgios ihn als einen der Titelfavoriten der US Open bezeichnete. Der 19-jährige Alcaraz hat in dieser Saison bereits zwei Masters-Titel gewonnen und ist derzeit der an dritter Stelle gesetzte Spieler im Hauptfeld der US Open.

Nach zwei Masters-Titeln und dem Einzug in die Top 5 in diesem Jahr hofft Alcaraz, seine großartige Saison mit einem ersten Grand-Slam-Titel abschließen zu können. "Für mich ist es verrückt, dass Kyrgios sagt, dass ich der Favorit bin oder dass ich das Turnier gewinnen werde.

Ich würde sagen, er ist auch einer der Favoriten. Er hat das Niveau. Ich würde sagen, er ist abseits des Platzes seriöser. Ich würde sagen, er spielt unglaublich. Das weiß jeder. Ja, er ist auch einer der Favoriten auf den Turniersieg", sagte Alcaraz.

Alcaraz besiegte Jenson Brooksby und erreichte das US Open-Achtelfinale

Am Samstag setzte sich Alcaraz mit 6:3, 6:3, 6:3 gegen Brooksby durch und steht damit im Achtelfinale der US Open gegen Marin Cilic. Nachdem er die ersten beiden Sätze verloren hatte, begann Brooksby den dritten Satz mit mehreren Breaks in Folge und einer 3:0-Führung.

Doch die Führung von Brooksby war nur von kurzer Dauer, denn Alcaraz antwortete mit drei Breaks in Folge, gewann sechs Spiele in Folge und machte den Dreisatzsieg perfekt. "Ich dachte nur, dass ich mich konzentrieren muss, um auf dem gleichen Niveau zu spielen", sagte Alcaraz.

"Ich wusste, dass ich meine Chancen haben würde, seinen Aufschlag zu brechen und im Satz zu bleiben. Ich würde sagen, dass er nach dem zweiten Break ein wenig nachgelassen hat. Im dritten Satz habe ich das Beste aus meinen Chancen gemacht.

Ich habe einfach versucht, auf demselben Niveau zu spielen und aggressiv zu sein." Gegen Cilic hat Alcaraz eine 2:1-Bilanz. Alcaraz hat letztes Jahr in Estoril gegen Cilic verloren, den Kroaten aber in dieser Saison schon zwei Mal besiegt.

Es bleibt abzuwarten, ob Alcaraz seinen dritten Sieg gegen Cilic einfahren kann, wenn er in Flushing Meadows gegen den Kroaten antritt. Fotokredit: US Open

Carlos Alcaraz
SHARE