John McEnroe: "Kyrgios hat Khachanov mit diesem Ausbruch nicht respektiert"



by   |  LESUNGEN 634

John McEnroe: "Kyrgios hat Khachanov mit diesem Ausbruch nicht respektiert"

Am Ende des Matches gegen Khachanov in New York zertrümmerte Nick Kyrgios einige Schläger, bevor er das Spielfeld verließ, als sein Gegner gerade den Sieg feierte und dem Publikum zuwinkte. Eine hässliche Geste, die nicht unbemerkt geblieben ist.

John McEnroe kritisierte das Verhalten des Australiers: "Nick Kyrgios hat sich in dieser Situation nicht gut verhalten, er ist zu weit gegangen. Ich verstehe seine Enttäuschung über ihn, aber man kann seinem Gegner nicht das Rampenlicht wegnehmen, wenn er dem Publikum zuwinkt.

Karen Khachanov hat es verdient, den Moment in Ruhe zu genießen, nachdem sie aus einem großen Kampf als Siegerin hervorgegangen ist. Kyrgios hat Khachanov mit diesem Ausbruch nicht respektiert." Auf der Pressekonferenz brachte Nick seine ganze Enttäuschung zum Ausdruck: "Ehrlich gesagt fühle ich mich beschi*sen.

Ich habe das Gefühl, dass ich so viele Menschen enttäuscht habe. Die Grand Slams sind die einzigen Turniere, die für mich wirklich wichtig sind. Jetzt ist es so, als müsste man wieder ganz von vorne anfangen.

Ich werde bis zu den Australian Open warten müssen, um wieder eine Chance zu haben. Es ist niederschmetternd und herzzerreißend. Nicht nur für mich, sondern auch für all diejenigen, die mich gerne gewinnen sehen würden.

Kyrgios' Lauf im Jahr 2022

Nick Kyrgios' Lauf bei den US Open 2022 endete im Viertelfinale. Der Australier galt bei den Buchmachern als Favorit auf den Sieg, nachdem er Daniil Medvedev ausgeschaltet hatte, doch er bestand den Lackmustest nicht.

Ein großartiger Karen Khachanov gewann in fünf Sätzen im Arthur-Ashe-Stadion und holte sich den Sieg, während Kyrgios sich mit der Ehre der Arme begnügen musste. Trotz dieser schmerzhaften Niederlage können der australische Talente optimistisch in die Zukunft blicken.

Nick ist nicht nur unter den Top 20 der ATP-Rangliste, sondern hat auch eine professionellere Herangehensweise als in der Vergangenheit, und die Ergebnisse seiner harten Arbeit waren sofort sichtbar. Es ist kein Zufall, dass Kyrgios das Finale von Wimbledon erreicht hat und damit einen Champion wie Novak Djokovic in ernsthafte Schwierigkeiten bringt. Als ob das nicht genug wäre, gewann er mit einer Reihe von fabelhaften Leistungen das ATP-Turnier in Washington.