Juan Martin del Potro: "Ich denke nicht mehr an Tennis, ich will mich gut fühlen"

Juan Martin Del Potro ist zweifellos einer der größten Tennisspieler der letzten Jahre, aber seine Karriere wurde durch Verletzungen erheblich beeinträchtigt.

by Fischer P.
SHARE
Juan Martin del Potro: "Ich denke nicht mehr an Tennis, ich will mich gut fühlen"

Juan Martin Del Potro ist zweifellos einer der größten Tennisspieler der letzten Jahre, aber seine Karriere wurde durch Verletzungen erheblich beeinträchtigt. Del Potro ist vor etwa sieben Monaten offiziell zurückgetreten, nachdem er beim Heimturnier in Buenos Aires gegen Federico DelBonis verloren hatte.

Jetzt arbeitet Del Potro an der Zukunft und versucht, eine Lösung für seine Zukunft zu finden. Der Tennisspieler gab ein interessantes Interview vor den Mikrofonen von La Nacion, hier sind seine Worte im Einzelnen: "Leider bin ich nicht bereit, weiter zu gehen, ich kann nicht über Tennis hinausgehen.

Ich weiß nicht, was andere Sportler in solchen Situationen tun. Ich habe mehrmals versucht, auf den Platz zurückzukehren, aber in Buenos Aires habe ich gemerkt, dass ich zu weit gegangen bin. Ich versuche seit Monaten zu verstehen, wie mein Leben ohne Tennis aussehen würde, ich bewerte andere Dinge".

Del Potro: "Ich denke nicht mehr über Tennis nach, ..."

Der ehemalige argentinische Tennisspieler, der unter anderem die US Open gewonnen hat, fuhr fort: "Es war sehr schwierig für mich, die Entscheidung zu treffen, in Buenos Aires zu spielen, es war ein Wendepunkt in meinem Leben.

Drei Jahre lang hatte ich die Absicht, auf den Platz zurückzukehren, mein einziger Wunsch war es, zurückzukehren, dann wurde mir klar, dass das nicht möglich war. Jetzt ist es meine Aufgabe, eine geeignete Behandlung zu finden, um meine Lebensqualität zu verbessern, ich werde nicht mehr konkurrieren müssen.

Ich habe mich geirrt, mein einziger Gedanke war, wie ich wieder auf den Platz komme, aber in Wirklichkeit musste ich mich nur darum kümmern, wie es mir geht. Um mein Wohlbefinden wiederherzustellen, musste ich aufhören, über Tennis nachzudenken.

Mein Ziel ist es, gut und ohne Schmerzen zu leben. Ich will die Lösung finden." Juan Martin Del Potro steht dem Schweizer Tennisspieler Roger Federer, dem zwanzigfachen Gewinner von Grand-Slam-Turnieren, sehr nahe. In den letzten Tagen hat der Schweizer seinen Rücktritt bekannt gegeben und del Potro hat einen bewegenden Post veröffentlicht, um seinen ehemaligen Kollegen und großen Freund zu grüßen.

Juan Martin Del Potro
SHARE