Corentin Moutet spricht über die Auseinandersetzung am Netz mit Adrian Andreev



by   |  LESUNGEN 815

Corentin Moutet spricht über die Auseinandersetzung am Netz mit Adrian Andreev

Corentin Moutet behauptete, Adrian Andreev habe ihn nach ihrem Challenger-Match in Orleans zweimal beschimpft. Nach dem 2:6, 7:6 (3), 7:6 (2) Sieg von Andreev über Moutet wurde es zwischen den beiden körperlich.

"Ich möchte mich nicht für das entschuldigen, was in der Schlussphase des Spiels passiert ist", sagte Moutet nach dem Match in den sozialen Medien, wie Tennis Now berichtet.

"Wenn ein Spieler sich erlaubt, zweimal 'Fick dich' zu sagen, während er mir in die Augen schaut, kann ich nicht anders, als ihm auf meine Art zu verstehen zu geben, dass man so etwas nicht tut. Moutet zufolge hat Andreev ihn bedroht und wollte ihn in der Umkleidekabine treffen.

Als Moutet sich auf die Suche nach Andreev machte, bemerkte er, dass sich der Bulgare hinter dem Sicherheitspersonal "versteckte"" Er bedrohte mich und bat mich, am Ausgang des Platzes auf ihn zu warten, was ich natürlich tat und 10 Minuten lang Schwierigkeiten hatte, ihn zu finden", sagte Moutet.

"In der Tat war er auf der anderen Seite hinter 6 Sicherheitsleuten versteckt"

Moutet hat keine Angst vor Andreev

Moutet schlug Andreev vor, dass sie ihr "Gespräch" in Zukunft fortsetzen können.

"Ich habe deine Drohungen gehört, und wenn du aus dem Raum kommst, in dem man dich versteckt hat, werde ich mich freuen, wenn du sie wahr machst", sagte er. "Ich warte also ungeduldig auf dich, wir können in Ruhe reden"

Außerdem bedankte sich Moutet bei den Organisatoren in Orleans, die ihm eine Wildcard für das Turnier gaben. Moutet, der in Orleans an erster Stelle gesetzt war, hoffte, vor seinem Heimpublikum alles gewinnen zu können.

"Ich habe mein Bestes getan, ich hätte gerne noch weiter gegangen, um es besser zu ehren", sagte er. "Es tut mir leid" Der 23-jährige Moutet spielte zum vierten Mal in seiner Karriere in Orleans.

Moutets bestes Ergebnis in Orleans ist nach wie vor das Halbfinale, das er im vergangenen Jahr erreichte. Fotokredit: PASCAL PROUST / MAXPPP