David Goffins Reaktion nach seinem Sieg gegen Carlos Alcaraz bei den Astana Open



by   |  LESUNGEN 805

David Goffins Reaktion nach seinem Sieg gegen Carlos Alcaraz bei den Astana Open

Der ehemalige Weltranglistensiebte David Goffin sagte, er glaube, dass er Carlos Alcaraz schlagen könne, nachdem er den an Nummer eins gesetzten Spanier bei den Astana Open überrascht hatte. Am Dienstag setzte sich Goffin in der ersten Runde der Astana Open mit 7:5, 6:3 gegen Alcaraz durch.

Goffin, der als 66. der Weltrangliste in das Hauptfeld der Astana Open als Lucky Loser eingezogen war, zeigte sich am Dienstag von seiner besten Seite und schickte Alcaraz aus der kasachischen Hauptstadt fort. "Ich glaube immer, dass ich das Niveau habe, um gegen diese Jungs Probleme zu verursachen", sagte Goffin laut der ATP-Website.

"Natürlich war es nicht meine beste Zeit, ich habe in den letzten Turnieren nicht wirklich gut gespielt, aber ich glaube und trainiere immer und man weiß nie. Wenn man gegen die Nummer 1 der Welt auf einer großen Bühne und vor großem Publikum spielt, gibt einem das innere Feuer so viel Kraft, sein bestes Tennis zu spielen, weil man keine andere Wahl hat.

Man muss kämpfen und sein Bestes geben, und das war heute der Fall. Ich habe immer geglaubt, dass ich es habe, und ich bin froh, dass es noch da ist."

Goffin besiegt Alcaraz in zwei Sätzen

Alcaraz schaffte im dritten Spiel das erste Break des Matches, bevor Goffin mit zwei Breaks in Folge antwortete, vier Spiele in Folge gewann und mit 5:2 in Führung ging.

Nach einem Breakrückstand im ersten Satz gab Alcaraz nicht auf, brach Goffin den Aufschlag und glich den ersten Satz zum 5:5 aus. Gerade als es so aussah, als sei das Momentum auf Alcaraz' Seite, verlor er im 12. Spiel erneut sein Aufschlagspiel - und das bei eigenem Aufschlag, um im ersten Satz zu bleiben.

Nach dem Gewinn des ersten Satzes erwischte Goffin einen großartigen Start in den zweiten Satz, als er zwei frühe Breaks schaffte und nach den ersten sechs Spielen mit 5:1 führte. Alcaraz schaffte es, ein Break zu erzielen, konnte aber das zweite nicht mehr zurückholen, da Goffin im neunten Spiel zum Match aufschlug. Es war das zweite Match zwischen Goffin und Alcaraz, und die Bilanz zwischen den beiden steht nun 1:1.