Genie Bouchard kann nicht glauben, dass die Transylvania Open nicht im WTA 1000 ist.



by FARUK IMAMOVIC

Genie Bouchard kann nicht glauben, dass die Transylvania Open nicht im WTA 1000 ist.

Genie Bouchard, die diese Woche bei den Transylvania Open mit Vampirthema spielt, gab zu, dass sie von der guten Organisation der Transylvania Open so beeindruckt war, dass sie nicht glauben konnte, dass das Turnier nur als WTA 250 eingestuft wurde.

"Ich bin zum ersten Mal in Rumänien, also haben mein Trainer und ich einige Zeit damit verbracht, die Stadt zu besuchen, und sie ist so schön. Wir haben uns bisher so wohlgefühlt", sagte Bouchard in einer Pressekonferenz vor dem Turnier.

„Wir denken auch, dass das Turnier wirklich gut gemacht und gut aufgebaut ist. Wir können nicht glauben, dass es nur 250 sind. Dieses Turnier sollte (WTA) 1000 sein. Sie kümmern sich so gut um die Spieler. Das Hotel liegt direkt gegenüber, die wir wegen der Effizienz lieben.

Ich freue mich sehr, hier zu sein und spielen zu können.“ Die Transylvania Open WTA250 finden vom 8. bis 16. Oktober 2022 statt. Nach der erfolgreichen ersten Ausgabe, die 2021 organisiert wurde, hat sich das in Cluj-Napoca ausgetragene Turnier seinen verdient Platz im offiziellen Women's Tennis Calendar Alliance und verspricht, ein traditioneller Wettkampf zu werden.

Die Spiele werden in der Halle auf Hartplatz in der BT Arena ausgetragen, beginnend mit zwei Qualifikationstagen.

Wer trifft in der 1. Runde der Transylvania Open auf Bouchard?

Nach der Hauptziehungszeremonie am Samstag buchte Genie Bouchard ein Duell in der ersten Runde gegen die Ukrainerin Anhelina Kalinina.

Kalinina belegt im WTA-Ranking den 45. Platz. „Wir freuen uns, Eugenie Bouchard bei den Transylvania Open zu haben, da sie bei jedem Turnier, an dem sie teilnimmt, eine Attraktion ist. Genie sollte in den Qualifikationsspielen eine Wild Card haben, aber wir haben uns entschieden, sie zu ändern und ihr eine in den Majors zu geben.

zeichnen. Auf diese Weise geben wir einem rumänischen Spieler die Chance, in der Qualifikation zu spielen. Die Wildcard geht an unsere erst 16-jährige Spielerin aus Cluj mit hervorragenden Spielen, Briana Szabo", sagte Patrick Ciorcilă, Transylvania Open WTA 250-Turnierdirektor.

Genie Bouchard