Potapova wehrt sich gegen Kritiker, die ihr raten, das Tennis zu verlassen und...



by FISCHER P.

Potapova wehrt sich gegen Kritiker, die ihr raten, das Tennis zu verlassen und...

Die aufstrebende WTA-Spielerin Anastasia Potapova reagierte auf die Kritik einiger ihrer Anhänger, die der Meinung sind, dass sie besser in die Modelwelt passen würde als auf den Tennisplatz. „Sie schreiben mir oft: ‚Gib Tennis auf.

Warum spielst du noch? Gehen Sie modeln!' Warum sollte ich mich stören? Es ist schön, in gewisser Weise. Es stört mich nicht, dass man mir sagt, ich solle Model werden, überhaupt nicht", sagte Anastasia Potapova in einem auf YouTube veröffentlichten Podcast, der von ziare.com zitiert wird.

Potapova ist derzeit die Nummer 44 der WTA-Weltrangliste. Sie erreichte kürzlich das Halbfinale der Transylvania Open, wo sie von Anna Blinkova, der Siegerin des WTA 250-Events in Cluj-Napoca, gestoppt wurde.

Wie Blinkova Potapova besiegte

Blinkova, die sich für das Hauptfeld qualifiziert hatte, holte einen Satzrückstand auf und gewann in 2 Stunden und 25 Minuten mit 5:7, 6:4, 6:4.

Nach dem Match teilte Blinkova mit: „Das Match war sehr hart und (Potapova ist) eine großartige Spielerin, und es war ein sehr mentaler Sieg. Ich kann gar nicht beschreiben, wie ich mich fühle. Aber ich bin so glücklich, bis zum Ende hier in Cluj zu sein, ich liebe es hier so sehr, und ich bin so glücklich, im Finale zu stehen.

Ich habe versucht, mental stark und so aggressiv wie möglich zu bleiben, und ich habe versucht, mutig zu sein, und es hat mir geholfen, zu gewinnen." Da sie Russin ist, hatte Potapova während ihrer Spiele in Siebenbürgen einen schwarzen Kreis auf der Punktetafel.

Potapova hat dieses Jahr einen Titel verloren

Diesen Sommer konnte Tennisprofi Marie Bouzkova aus der Tschechischen Republik ihre Freude nicht zurückhalten, als sie ihren ersten WTA-Titel in Prag gewann, und beschrieb es als "ein wahr gewordener Traum".

Im Prager Finale besiegte die 24-jährige Bouzkova die Russin Anastasia Potapova mit 6:0, 6:3. Bis Prag hatte Bouzkova noch nie ein WTA-Finale gewonnen. Aber am Sonntag gab sie eine starke Anstrengung und verweigerte Potapova eine Chance.

„Es ist ein Traum für mich, hier zu Hause meinen ersten Titel zu gewinnen“, sagte Bouzkova nach dem Sieg in Prag laut WTA-Website. "Ich könnte einfach nicht glücklicher sein. Ein Traum wird wahr und ich habe es so genossen, vor heimischem Publikum zu spielen."