Martina Navratilova spricht über das beeindruckende Jahr von Iga Swiatek



by   |  LESUNGEN 741

Martina Navratilova spricht über das beeindruckende Jahr von Iga Swiatek

Die frühere 18-malige Grand-Slam-Meisterin Martina Navratilova hält Iga Swiatek für derzeit definitiv die dominanteste WTA-Spielerin. Der 21-jährige Swiatek hat in diesem Jahr neun Finals erreicht und acht Titel gewonnen, darunter Grand-Slam-Triumphe bei den French Open und den US Open.

Zwischen Februar und Juli legte Swiatek eine atemberaubende Siegesserie von 37 Spielen hin. Swiateks Serie von 37 Siegen in Folge war die längste Siegesserie auf der WTA Tour im 21. Jahrhundert. „Dieser Streak war der größte Streak seit langem auf der Tour der Frauen“, sagte Navratilova dem TENNIS Magazin.

Navratilova: Swiatek war dieses Jahr dominant

Nachdem Swiatek zwei Grand-Slam-Titel gewonnen und sich als beste Spielerin des Spiels etabliert hat, will sie ihre Saison mit dem Gewinn ihres ersten WTA-Finals-Titels abschließen.

„Iga hat die Tour dieses Jahr wirklich dominiert und verdient es, die Nummer eins zu werden. Ich glaube nicht, dass sie jemand fangen kann. Eigentlich ist es jetzt viel zu spät. Ich denke, für Iga wäre der Sieg [WTA Finals] eine Gelegenheit, ein fantastisches Jahr mit einem Ausrufezeichen zu versehen.

Für alle anderen ist es vielleicht eine Chance, ein Jahr zu retten, das nicht so gut war, wie es hätte sein können", erklärte Navratilova. Swiatek, der im April zum ersten Mal die Nummer 1 wurde, wurde an die Spitze gereiht Platz für 29 aufeinanderfolgende Wochen.

Navratilova, die 332 Wochen an der Spitze verbracht hat, ist nicht bereit, eine Zahl zu nennen, aber sie glaubt definitiv, dass Swiatek noch viele weitere Wochen auf Platz 1 verbringen könnte noch passieren. Wenn man sich die Rangliste ansieht, hat sie mehr als doppelt so viele Punkte wie alle anderen.

Es ist also eine riesige Lücke. Caroline Garcia ist ihnen [im Rennen] auch irgendwie auf den Fersen. Coco Gauff ist unterwegs. Aber Iga war am beständigsten und hat gewonnen. Nicht nur konsequent, sondern konsequent Titel gewinnen", sagte Navratilova.