Venus Williams gibt jungen Spielern einen Rat



by   |  LESUNGEN 876

Venus Williams gibt jungen Spielern einen Rat

Für die jüngeren Generationen ist es von entscheidender Bedeutung, mit den Erfahrensten zu diskutieren. Im Tennis mit denen, die praktisch alles gewonnen und seit ihrer Jugend die Profitour gelebt haben. Wer könnte also besser als eine Ikone wie Venus Williams als Vorbild für die neue Generation dienen? Als sie Fragen von Fans in einer Live-Übertragung auf der Instagram-Seite ihrer Modelinie EleVen by Venus beantwortete, hatte die Slam-Championin das Gefühl, dass sie jungen Tennisspielern, die sich dem Medienrummel um ihren Sport ausgesetzt sehen, den folgenden Ratschlag gibt: „Lesen Sie keine Artikel über sich selbst, hören Sie sich keine Kommentare im Fernsehen oder anderen Medien an und konzentrieren Sie sich darauf, zu spielen und das Leben zu genießen.

Denken Sie daran, es ist nur ein Spiel", sagte die Amerikanerin. Venus Williams, die großzügig Fragen ihrer Unterstützer beantwortete, einschließlich ihres Ratschlags für eine 30-jährige Frau, die gelegentlich Tennis spielt: „Machen Sie Ihre Zeit auf dem Platz wertvoll.

Sehen Sie sich die Spiele Ihrer Lieblingsspieler auf YouTube an, um nicht den Kopf zu verlieren."

Venus Williams: „Champions geben nicht mittendrin auf“

Nicht nur im Tennis, sondern auch im Tennis, ist es schon oft vorgekommen, dass eine Weltmeisterin allmählich zurückging, sei es aufgrund zahlreicher Verletzungen, die den Fortgang ihrer Karriere beeinträchtigten, oder aufgrund des einfachen Vergehens der Jahre.

Der erste Gedanke der Fans, aber auch der Insider selbst, ist immer: „Es täte gut, sich zurückzuziehen, anstatt einem unrühmlichen Ende entgegenzusehen.“ Aber die Realität sieht laut Venus Williams so aus, dass ein Champion die Dinge nie auf halbem Weg stehen lässt und sich nur entscheiden muss, sich zurückzuziehen, wenn sie es für wirklich angemessen hält: "Die Champions machen weiter, bis sie das richtige Ergebnis erzielen.

Wir geben nicht mittendrin auf“, erklärte die US-Amerikanerin mit Nachdruck. Schließlich fügte die 7-fache Grand-Slam-Siegerin hinzu, dass sie versuche, sich der Situation zu stellen, da sie weiß, dass der Weg vor ihr nicht einfach sein wird: „Ich suche keine einfachen Dinge.

Ich versuche, mich der Situation zu stellen. Es spielt keine Rolle, wie oft es dauert.“ Venus Williams, die 2002 elf Wochen lang die Nummer 1 war, ist jetzt auf Platz 1.025 der WTA-Rangliste zurückgefallen. Ihr letzter Auftritt war letzten Monat bei den US Open, wo sie von ihrer jüngeren Schwester Serena geehrt wurde, die sagte: „Es gäbe keine Serena Williams ohne Venus“, während der Abschiedszeremonie der 23-fachen Grand-Slam-Siegerin.