Lorenzo Musettis Reaktion nach dem ersten Top-5-Sieg gegen Casper Ruud



by   |  LESUNGEN 605

Lorenzo Musettis Reaktion nach dem ersten Top-5-Sieg gegen Casper Ruud

Der italienische Tennisstar Lorenzo Musetti konnte seine Freude nach dem überraschenden Sieg über Casper Ruud und seinem ersten Top-5-Sieg nicht verbergen. Musetti, die Nummer 23 der Welt, überraschte die Nummer 4 der Welt, Ruud, im Achtelfinale des Paris Masters mit 4: 6, 6: 4, 6: 4.

"Ich bin wirklich glücklich. Ich denke, wir haben bis zum Ende ein großartiges Match gespielt. Viele bemerkenswerte Schüsse von seiner Seite. Er spielte wirklich gut und ich musste mein bestes Tennis spielen, um ihn zu schlagen.

Ich bin wirklich glücklich, dass all die harte Arbeit, die ich leiste, mich immer weiter verbessert. Ich bin wirklich stolz auf diesen Sieg", sagte Musetti auf der ATP-Website.

Was hat Musetti getan, um Ruud zu schlagen?

Die ersten Breakpoints des Matches wurden im fünften Spiel gesehen, als Musetti zwei Breakpoints verpasste.

Im 10. Spiel – als Musetti aufschlagte, um im ersten Satz zu bleiben – holte sich Ruud das erste Break des Matches, um den ersten Satz zu gewinnen. Nachdem er den ersten Satz verloren hatte, verdiente sich Musetti im fünften Spiel des zweiten Satzes sein erstes Break, um eine 3: 2-Führung zu eröffnen.

Durch ein Break war Musettis Führung nur von kurzer Dauer, als Ruud den Aufschlag des Italieners im sechsten Spiel zurückbrachte, um den zweiten Satz mit 3: 3 auszugleichen. Musetti konnte sich jedoch erholen, nachdem er seine erste Break verschwendet hatte, als er Ruuds Aufschlag im neunten Spiel erneut brach, um im zweiten Satz mit 5: 4 in Führung zu gehen.

Im 10. Spiel wandelte Musetti seinen ersten Satzball um, um das Match in einen dritten Satz zu schicken. Nach dem Gewinn des zweiten Satzes holte sich Musetti im fünften Spiel das erste Break des dritten Satzes und ging mit 3:2 in Führung.

Durch ein Break behielt Musetti seinen Aufschlag für den Rest des Satzes bei, um einen Drei-Satz-Sieg zu vervollständigen. Zuvor standen sich Musetti und Ruud einmal gegenüber. Während der Qualifikation zum Rome Masters 2019 besiegte Ruud Musetti. Drei Jahre später rächte sich Musetti und holte sich seinen ersten Sieg gegen Ruud.