'Nadal hat mich eingeladen und ich habe meinen Urlaub verpasst', sagt Casper Ruud

Nadal und Ruud spielten vier Matches in Südamerika, bevor sie nach Mexiko gingen.

by Ivan Ortiz
SHARE
'Nadal hat mich eingeladen und ich habe meinen Urlaub verpasst', sagt Casper Ruud

Casper Ruud lernte Rafael Nadal 2018 kennen, als er zu seinem Tenniskomplex auf Mallorca ging und mit einigen der weltweit führenden Trainer zusammenarbeitete. Casper gewann 2019 23 ATP-Matches und bestritt sein erstes ATP-Finale in Houston.

Der Norweger brauchte nur ein paar Jahre, um einer der besten Spieler der Tour zu werden, spielte dieses Jahr in zwei Major-Finals und verdiente sich die Chance, bei den US Open die Nummer 1 der Welt zu werden. Casper beendete die Saison auf dem dritten Platz hinter Carlos Alcaraz und Rafael Nadal, begierig auf mehr in der kommenden Saison.

Anstatt in den wohlverdienten Urlaub zu fahren, beschloss Casper, mit Rafael Nadal nach Südamerika zu reisen und fünf Matches in Argentinien, Brasilien, Ecuador, Kolumbien und Mexiko zu bestreiten. Nadal führt vor dem letzten Match in Mexiko-Stadt mit 3:1.

Ihr erstes Match fand in Buenos Aires statt und Nadal errang einen 7: 6, 6: 2-Sieg im Arena Parque Roca. Ruud erwischte den besseren Start und eröffnete mit einem Break in Spiel fünf eine 4:2-Führung. Nadal erholte sich das Break in Spiel acht und verschwendete einen Satzbäll bei der Rückkehr mit 6: 5.

Der Spanier rettete im Tiebreak drei Satzbälle und sicherte sich mit einem Smash-Winner das 10: 8. Nadal brach Ruud in den Spielen drei und fünf des zweiten Satzes mit 4: 1 und hielt seinen Aufschlag in Spiel acht, um das Match zu besiegeln.

Nadal und Ruud spielten das zweite Duell in der Mineirinho Arena in Belo Horizonte. Rafa setzte sich mit 7: 6, 7: 5 durch, nachdem er in beiden Sätzen tief gegraben hatte. Ruud führte im ersten Satz mit 3: 0, bevor Nadal das Break zum 3: 3 zurückzog.

Sie aufschlagen im Rest des Satzes gut und Rafa holte den Tiebreak mit 7: 4. Ruud rettete im zweiten Satz einen Satzball von 4: 5, bevor Nadal ihn in Spiel 12 brach, um an der Spitze aufzutauchen.

Rafael Nadal und Casper Ruud sind auf dem südamerikanischen Swing

Casper besiegte Rafa schließlich zum ersten Mal auf dem schnellen Platz in Quito und gewann mit 6: 4, 6: 4.

Der Spanier erholte sich in Bogota, spielte vor den kolumbianischen Fans gut und erzielte einen 7: 5, 6: 4-Triumph. Der Norweger machte im ersten Satz ein frühes Break, bevor der 22-fache Major-Sieger das Break zurückholte.

Rafa überlebte das achte Spiel, machte im elften ein Break und beendete den Satz mit seinem Aufschlag für 7-5. Der Spanier ging im zweiten Satz mit 2:2 in Führung und aufschlug mit seinem Aufschlag in Spiel zehn gut zum Abschluss des Duells. Nadal und Ruud werden am 1. Dezember in Mexiko-Stadt ihr fünftes Swing-Duell bestreiten.

Casper Ruud
SHARE