Alexander Zverev spricht über Carlos Alcaraz' Grand-Slam-Sieg

Zverev teilt seine Gedanken zum Sieg von Alcaraz bei den US Open.

by Faruk Imamovic
SHARE
Alexander Zverev spricht über Carlos Alcaraz' Grand-Slam-Sieg

Aleksandar Zverev räumte ein, dass hinter dem US Open-Titel von Carlos Alcaraz bestimmte Faktoren gestanden haben könnten, betonte aber den verdienten Erfolg des Spaniers. Der 19-jährige Alcaraz wurde Grand-Slam-Champion, nachdem er Casper Ruud im diesjährigen Finale der US Open besiegt hatte.

"Es ist nicht wirklich überraschend. Ich habe 2021 in Acapulco zum ersten Mal gegen ihn gespielt. Ich habe bereits gesagt: 'Er wird verrückt werden, er wird ein unglaublicher Spieler sein.' Um ehrlich zu sein, ist er das auch.

Es spielten viele Faktoren eine Rolle, Novak war nicht bei den US Open, Rafa war vielleicht nicht bei 100 Prozent, Daniil war nach seiner Rückenverletzung und Operation auch nicht ganz da, wo er zuletzt war Jahr mit seinem Tennis.

Also nutzte er seine Chance. Hut ab! Er war der beste Spieler in New York. Das hat er bewiesen", sagte Zverev gegenüber Eurosport.

Zverev über Alcaraz wird Grand-Slam-Champion

Nachdem er die Masters-Events in Miami und Madrid gewonnen hatte, machte Alcaraz klar, dass es sein Ziel war, Grand-Slam-Champion bei den French Open zu werden.

In Paris erreichte Alcaraz das Viertelfinale, bevor er in vier Sätzen gegen Zverev verlor. Alcaraz wurde bei den French Open kein Grand-Slam-Champion, gewann aber vier Monate später bei den US Open seinen ersten Major.

Nach dem Gewinn der US Open wurde Alcaraz auch die jüngste Nr. 1 in der Tennisgeschichte. "Carlos Alcaraz, ein Teenager, gewinnt die US Open. Es ist schön für Tennis. Man sieht, dass die neue Generation sehr gut Tennis spielen kann und dass Tennis in guten Händen ist.

Aber es war ein seltsames Jahr, weil Alcaraz das Jahr als Welt beendet hat Nein. 1 mit 6.500 Punkten. Letztes Jahr hatte ich über 8.000 Punkte und war die Nummer drei der Welt. In dieser Hinsicht war es ein seltsames Jahr ", sagte Zverev. Es bleibt abzuwarten, ob der 25-jährige Zverev 2023 seinen ersten Grand Slam gewinnen kann.

Alexander Zverev Carlos Alcaraz Us Open
SHARE