Matteo Berrettini äußerte sich zu Saudi-Arabien: „Es ist ganz anders als in Italien“

Der Italiener hat beschlossen, erneut von Saudi-Arabien aus zu starten, insbesondere vom Diriyah Tennis Cup, wo er ein Ausstellungsturnier spielen wird, bevor er im Hinblick auf den ersten Teil der Saison Australien erreicht.

by Weber F.
SHARE
Matteo Berrettini äußerte sich zu Saudi-Arabien: „Es ist ganz anders als in Italien“

Matteo Berrettini bestritt sein letztes Einzelspiel am 23. Oktober in Neapel. Der Italiener erreichte das Finale des Kampanien-Turniers, konnte aber aufgrund eines Problems mit seinem linken Fuß sein bestes Tennis nicht zeigen und verlor in zwei Sätzen gegen Lorenzo Musetti.

Berrettini trat dann überraschend im Davis Cup im entscheidenden Doppel gegen Kanada an, um die verletzte Simone Bolelli zu ersetzen. Der Italiener hat beschlossen, erneut von Saudi-Arabien aus zu starten, insbesondere vom Diriyah Tennis Cup, wo er ein Ausstellungsturnier spielen wird, bevor er im Hinblick auf den ersten Teil der Saison Australien erreicht.

Das Event wird vom 8. bis 10. Dezember gespielt und kann mit einem Preispool von drei Millionen Dollar rechnen. Neben Berrettini werden Tennisspieler vom Kaliber von Stefanos Tsitsipas, Daniil Medvedev, Andrey Rublev, Taylor Fritz, Alexander Zverev und Nick Kyrgios am Turnier teilnehmen.

Matteo Berrettini: „Saudi-Arabien ist ganz anders als Italien“

Die vier Topgesetzten spielen die erste Runde nicht und wer in der ersten Runde verliert, hat die Möglichkeit, in den letzten beiden Tagen ein Doppelturnier zu spielen.

In einem Interview, das an die Mikrofone der ATP veröffentlicht wurde, erklärte Berrettini: „Hier ist es anders als in Italien, aber sehr schön. Ein historischer Ort wie dieser ist besonders und nicht leicht zu finden.

Auch der Empfang war nett, ich fühle mich hier sehr wohl. Ich denke, es ist ein wichtiger Ort für diese Nation, aber gleichzeitig so friedlich. Es gibt Respekt vor dem Ort und der Tradition. Es ist ein Ort, an dem Sie die Aussicht genießen können, während Sie sich entspannen und die Schönheit der Orte bewundern." Berrettinis Ziel ist es, sich körperlich zu 100 % zu erholen und in Australien voll antreten zu können.

Der Italiener erreichte bei den Australian Open 2021 das Halbfinale, unterlag dort dem späteren Turniersieger Rafael Nadal und wird daher zum Saisonstart viele Punkte verteidigen müssen. Berrettini wird auch 2023 einer der Hauptstars sein.

Matteo Berrettini
SHARE