Stan Wawrinka: „Wir haben außergewöhnliche Tennisspieler“

Er wird zum ersten Mal in seiner Karriere Kapitän seines Teams sein und muss mit seinen Emotionen und denen seiner Teamkollegen klarkommen.

by Ivan Ortiz
SHARE
Stan Wawrinka: „Wir haben außergewöhnliche Tennisspieler“

Die Schweiz ist bereit, sich kraftvoll in den United Cup zu stürzen. Die Schweizer Tennisnationalmannschaft ist bereit, das Feld zu betreten, und zwar ohne ihren Hauptführer Roger Federer, der in diesem Jahr 2022 seinen Rücktritt vom Tennis formalisiert hat.

Beim ersten offiziellen Mixed-Event des Jahres gilt die Schweizer Nationalmannschaft als einer der möglichen Gewinner dieses Turniers, da es mit einem respektablen Kader an den Start geht. Kapitän dieser Mannschaft wird Stan Wawrinka sein, der auch bei einem der Herren-Einzelspiele auf dem Platz stehen wird.

Mit dabei sind auch die beiden Tennisspieler Marc Andrea Huesler und der vielversprechende Dominic Stricker. Hüsler sagte: „Ich denke, es ist eine wirklich unglaubliche Art, das Jahr zu beginnen, hier trainieren und Spiele spielen zu können.

Auch das erste Mal in einem gemischten Format zu sein, ist für fast alle neu. Ich kann es kaum erwarten und denke, dass es einige gute Matches geben wird." Dieses Gefühl von Huesler ähnelt dem aller Mitglieder des Teams, sogar denen der WTA, die in bester Stimmung nach dem Sieg beim letzten nationalen Event, dem Billie Jean King Cup, ankommen.

In diesem Turnier stach Belinda Bencic hervor, die weiß, wie man gewinnt, nachdem sie es beim Hopman Cup mit Roger Federer geschafft hat. Sie sagte: „Ich freue mich sehr, das Schweizer Team zu repräsentieren, es ist sehr schön, ein gemischtes Event zu spielen.

Für mich ist es eine große Ehre, für mein Land zu spielen. Ich spüre, dass es ein anderes Gefühl ist, wenn ich auf den Platz gehe. Ich spiele nicht nur für mich. Irgendwie bekomme ich ein bisschen mehr aus mir heraus.

Vielleicht, weil ich das Gefühl habe, für etwas Größeres als mich selbst zu spielen."

Stan Wawrinka kann es kaum erwarten, wieder auf den Platz zu kommen

Abschließend sprach Stan Wawrinka auch über den United Cup.

Er wird zum ersten Mal in seiner Karriere Kapitän seines Teams sein und muss mit seinen Emotionen und denen seiner Teamkollegen klarkommen: "Ich bin mir sicher, dass wir großartige Spieler haben. Sie brauchen nicht viele Ratschläge.

Ich kann es kaum erwarten, wie gesagt, in dieser Mannschaft zu sein, zu spielen, den Wettbewerb zu beginnen und über alles im Allgemeinen zu sprechen. Ich denke, dass ich auch viel von ihnen lernen kann. Wie man so schön sagt, ist es immer etwas Besonderes, Teil eines Teams zu sein, besonders wenn man sein Land vertritt. Ich will mein Bestes geben und gut abschneiden. Ich hoffe, ich kann dem Team wirklich helfen."

Stan Wawrinka
SHARE