Ehemaliger Tennisstar hatte harte Worte für Matteo Berrettinis Covid-Problem



by   |  LESUNGEN 345

Ehemaliger Tennisstar hatte harte Worte für Matteo Berrettinis Covid-Problem

Paolo Bertolucci, ehemaliger italienischer Tennisprofi und aktueller Kommentator bei Sky Sport Italy, hat über das Problem gesprochen, das Matteo Berrettini dazu gezwungen hat, sich von Wimbledon 2022 zurückzuziehen.

Bwerolucci erklärt seine ehrliche Sicht der Dinge wie folgt: "Die Wiederentdeckung einer ernsten Programmierung kann ein sicheres Mittel gegen wiederkehrende körperliche Versagen sein. Ich kann Berrettini nur eins sagen.

Nachdem er die Turniere in Stuttgart und Queen's gewonnen hatte und vor der Möglichkeit stand, auch in Wimbledon gut abzuschneiden, hätte er sich in einen Glaskasten sperren und von jedem fernhalten sollen. Abgesehen von allem, war es für Matteo und Jannik kein glückliches Jahr.

Aber ich bin überzeugt, dass die Ressourcen vorhanden sind und dass Matteo und Jannik bald wieder ihren Platz einnehmen werden. Tatsächlich sogar mehr. Denn Berrettini und Sinner, während sie auf Musetti warten, haben solche Merkmale, dass sie sich auf den Belägen, auf denen sie sich am besten ausdrücken, als dominierende Tennis-Spieler durchsetzen können, nämlich Hartplätze für Jannik und Gras für Matteo." Berrettini hat beschlossen, die Saison beim United Cup zu starten; während Sinner sich entschieden hat, von dem Adelaide 1 ATP 250 Turnier aus wiederzustarten.

Berrettini und Covid vor Wimbledon 2022

"Es bricht mir das Herz, dass ich mich von Wimbledon zurückziehen muss, nachdem ich positiv auf Covid-19 getestet wurde. Ich habe in den letzten Tagen Grippesymptome gehabt und habe mich isoliert.

Obwohl die Symptome nicht schwerwiegend waren, habe ich mich in dieser Woche trotzdem testen lassen", um meine Gegner und alle Beteiligten an dem Turnier zu schützen. Ich habe keine Worte, um die negativen Gefühle jetzt zu beschreiben.

Der Traum ist für dieses Jahr vorbei, aber ich werde stärker zurückkommen als zuvor. Danke für die Unterstützung." Am 28. Juni gab Matteo Berrettini bekannt, dass er aufgrund eines positiven Covid-19-Tests nicht an Teilen der 135.

Ausgabe der Meisterschaften teilnehmen würde. Eine der traurigsten Nachrichten für italienische Tennis-Fans. Berrettini, der von den Erfolgen bei den Turnieren in Stuttgart und Queen's zurückkam, hätte sicherlich die Möglichkeit gehabt, das Turnier zu gewinnen oder zumindest.