Medvedev gibt sein einziges Bedauern zu, als er gegen Roger Federer gespielt hat



by   |  LESUNGEN 911

Medvedev gibt sein einziges Bedauern zu, als er gegen Roger Federer gespielt hat

Daniil Medvedev gibt zu, dass er enttäuscht ist, dass er nur zu Beginn seiner Karriere gegen Roger Federer spielen konnte und nicht, nachdem er ein Top-10-Spieler geworden war. Der 26-jährige Medvedev spielte dreimal gegen Federer und kassierte drei Niederlagen.

Das erste Match zwischen den beiden fand während des Shanghai Masters 2018 statt, als Federer Medvedev in drei Sätzen besiegte. Medvedev und Federer trafen Ende 2018 erneut aufeinander, wobei der Schweizer diesmal in Basel einen Sieg in geraden Sätzen errang.

Dann, Anfang 2019, besiegte Federer Medvedev bei den Miami Masters in geraden Sätzen. Wenige Monate später erreichte Medwedew bei den US Open sein erstes Grand-Slam-Finale und wurde zu einem der besten Spieler der Welt.

Aber er bekam nie wieder die Chance, gegen Federer zu spielen.

Medvedev ist enttäuscht, dass er nicht noch einmal gegen Federer spielen konnte

„Gegen Rafa und Novak zu spielen ist ein Privileg. Ich bin enttäuscht, denn als ich anfing, mein Bestes zu geben und in die Top 10 kam, konnte ich nicht mehr gegen Federer spielen und habe bereits dreimal gegen ihn verloren.

Ich habe immer noch die Möglichkeit, gegen Rafa und Novak zu spielen, und jedes Mal, wenn ich diese Gelegenheit habe, möchte ich gewinnen. Ich möchte versuchen, das Beste von mir zu geben. Ich hatte gegen beide harte Niederlagen, aber den einzigen Grand Slam, den ich gewonnen habe, war gegen Novak, und das war großartig.

Ich freue mich, gegen sie zu spielen“, sagte Medvedev laut We Love Tennis France. Nach den Australian Open 2020 kündigte Federer eine Knieoperation an. Wenige Monate später musste sich Federer einer weiteren Knieoperation unterziehen.

Im März 2021 kehrte Federer zum Tennis zurück. Nachdem er an nur fünf Turnieren teilgenommen hatte, bekam Federer erneut Knieprobleme und legte sich im August 2021 erneut unters Messer. Federers ursprüngliches Ziel war es, irgendwann während der Saison 2022 zum Tennis zurückzukehren.

Aber sein Knie entwickelte sich nicht so gut und Federer zog sich nach nur einem Doppelspiel beim Laver Cup vom Profitennis zurück.