Holger Rune: „Die Olympiamedaille ist mein großes Ziel“

Holger Rune will alles gewinnen, wie jeder Spieler, der sich auf die Profi-Tour vorbereitet, aber ein Ziel liegt ihm besonders am Herzen: die olympische Medaille.

by Ivan Ortiz
SHARE
Holger Rune: „Die Olympiamedaille ist mein großes Ziel“

Holger Rune will alles gewinnen, wie jeder Spieler, der sich auf die Profi-Tour vorbereitet, aber ein Ziel liegt ihm besonders am Herzen: die olympische Medaille. Ein Erfolg, der nicht für jedermann erreichbar ist, siehe Novak Djokovic, der bis auf die begehrte Goldmedaille bei den Olympischen Spielen alles gewonnen hat.

Die Möglichkeit für den Gewinner des Masters 1000, sich einen seiner Karriereträume zu erfüllen, ist nicht mehr fern: Die nächsten Olympischen Spiele finden 2024 in Paris auf dem roten Sand von Philippe Chartier statt.

Im Gespräch mit den Mikrofonen des Tennis Weekly Podcast sprach die Nummer neun der Welt über seinen Traum: „Es ist ein großes Ziel von mir. Ich bin super aufgeregt darüber. Es wird nächstes Jahr, 2024 in Paris sein.

Ich spiele immer großartig in Paris und freue mich darauf. Es ist ein großes Ereignis. Als Kind habe ich auch davon geträumt, also wird es bald Wirklichkeit."

Holger Rune: „Die Olympiamedaille ist mein großes Ziel“

Die Olympischen Spiele in Paris werden auf Sand gespielt und für Rune ist das kein Problem, wie er bereits sagte, als er über seine Lieblingsbeläge sprach: „Ich glaube, Hartplatz und Sand sind meine besten Beläge.

Ich muss noch Erfahrung auf Rasen sammeln, aber ich habe das Gefühl, dass mein Spiel, der aggressive Spielstil, den ich habe, gut für Rasen ist und ich mich gut bewege. Ich muss einfach mehr üben und mich daran gewöhnen.

Und ich denke, ich kann auf Hartplatz und Sand so gut sein wie ich bin." Holger Rune könnte der zweite Däne sein, der im olympischen Tenniswettbewerb landet. 2024 ist jedoch noch weit entfernt, zuerst müssen wir 2023 abschließen.

Der Wunsch, die Australian Open zu gewinnen, ist durch die Niederlage gegen Andrey Rublev im Achtelfinale zwar nicht angekommen, aber ein weiteres Ziel ist noch zu erreichen: die Nummer eins der Welt zu werden. „Das lässt mich glauben, dass es möglich ist, Ende 2023 die Nummer eins der Welt zu sein. Das wird meine wahre Absicht für dieses Jahr sein“, sagte er in der Pressekonferenz vor den Australian Open.

Holger Rune
SHARE