Lopez: Ich werde mich im Queen's Club zurückziehen, wenn sie mir eine Wildcard geben



by WEBER F.

Lopez: Ich werde mich im Queen's Club zurückziehen, wenn sie mir eine Wildcard geben

Feliciano Lopez wird sich vom Profitennis im Queen's Club zurückziehen, wenn ihm die Turnierorganisatoren eine Wildcard für das Hauptfeld gewähren. Der 41-jährige Lopez plant, sich 2023 vom Profi-Tennis zurückzuziehen.

Lopez, der 2023 bisher an keinem Turnier teilgenommen hat, spielt dieses Jahr bei einer ausgewählten Anzahl von Turnieren. Nächste Woche spielt Lopez sein erstes Turnier der Saison in Acapulco. Lopez plant auch, auf den Sandplätzen von Barcelona bzw.

den Rasenplätzen von Mallorca anzutreten. Im Queen's Club ist Lopez dreimaliger Finalist und hat dort zwei Titel, nachdem er das Turnier 2017 und 2019 gewonnen hat. "Acapulco, Barcelona und Mallorca sind bestätigt.

Ich habe um eine Wildcard für Queens gebeten. Wenn sie sie mir geben, wird mein letztes Turnier dort stattfinden", sagte Lopez gegenüber Marca.

Lopez: Ich wollte, dass meine Karriere auf dem Platz endet

Lopez, der 1997 Profi wurde, möchte, dass sein Rücktritt auf einem Tennisplatz und nicht über eine Pressekonferenz erfolgt.

„Ja, für mich war immer klar, dass ich mit dem Spielen aufhören möchte. Letztes Jahr habe ich gemerkt, dass es an der Zeit ist, und ich habe die Entscheidung getroffen. Und ich wollte es so machen, solange es in Ordnung war", erklärte Lopez.

Letztes Jahr gewannen Lopez und Stefanos Tsitsipas den Doppeltitel von Acapulco. Dort verbanden sich Lopez und Tstsipas ein wenig. Auf die Frage, ob er daran interessiert wäre, Tsitsipas eines Tages zu trainieren, sagte Lopez, es gebe keine unmittelbaren Pläne, irgendjemanden zu trainieren, schloss aber auch nicht die Möglichkeit aus, eines Tages den Griechen oder einen anderen Spieler zu trainieren.

„Kurz- oder mittelfristig weiß ich nicht, ob ich mich wirklich als Trainer von jemandem sehe. Das ist etwas, was ich im Moment nicht in Betracht ziehe. Wenn sich die Möglichkeit ergibt, jemanden zu trainieren, sollte dies geschätzt werden, da ich Tennis liebe.

Und in der Lage zu sein, jedem Spieler meine Hilfe und meine Erfahrung zur Verfügung zu stellen, ist großartig. Das schließe ich nicht aus“, sagte Lopez.

Feliciano Lopez