Bertolucci: Wir brauchen einen Supertrainer für Matteo Berrettini und Lorenzo Musetti

Paolo Bertolucci äußerte sich recht deutlich zu den beiden italienischen Tennisspielern.

by Weber F.
SHARE
Bertolucci: Wir brauchen einen Supertrainer für Matteo Berrettini und Lorenzo Musetti

Matteo Berrettini und Lorenzo Musetti erleben zum Saisonstart keine Sternstunde auf der ATP Tour. Paolo Bertolucci äußerte sich in der Kolumne der italienischen Zeitung Gazzetta dello Sport recht deutlich zu den beiden italienischen Tennisspielern.

Er erklärte: „Es ist Zeit für drastische Entscheidungen für uns beide. Und mit einem Wort, das kein Tabu sein darf: Supertrainer. Das heißt, eine hochqualifizierte Persönlichkeit, die die Technikhistoriker Vincenzo Santopadre und Simone Tartarini unterstützt und den Spielern eine andere Perspektive bietet, aus der sie ihr eigenes Tennis und das ihrer Gegner betrachten können.

Bertolucci fügte dann als weiteres Argument seiner These hinzu: „Es geht nicht darum, die bisher geleistete Arbeit zu verleugnen, die ursprünglichen Wurzeln vollständig abzuschneiden (auch wenn Sinner es getan hat), sondern sich auf einen anderen Gedanken zu verlassen, der den in den letzten Jahren eingeschlagenen Weg vervollständigen und verfeinern kann."

Bertolucci über das Supertrainer-Thema

Laut dem ehemaligen italienischen Tennisspieler: "Sogar Roger Federer, Novak Djokovic und Andy Murray hielten es an einem bestimmten Punkt ihrer Karriere für notwendig, eine Figur in das Team aufzunehmen, die neue Referenzen liefern konnte.

Wohlgemerkt, der Supertrainer ist kein Guru, der die technischen Referenzen des Spielers über den Haufen werfen soll, sondern ein Berater, der vor und nach dem Spiel vorschlägt, wie man das Spiel unter technischen und psychologischen Gesichtspunkten am besten leitet.

Insbesondere Santopadre für Berrettini und Tartarini für Musetti, der sicherlich Anerkennung dafür verdient, die Schüler an die Spitze geführt zu haben, würden sich weiterhin um die tägliche Arbeit kümmern, die ebenso grundlegend für die Definition eines Allround-Champions ist.

Und jede Revolution mit Selbstachtung kann auch tiefer wirken und vielleicht sogar in den heiklen Bereich des sportlichen Trainings neue Fähigkeiten bringen. Wichtige Antworten werden von den beiden italienischen Tennisspielern bei den Miami Open erwartet, die das zweite US Master 1000 auf Hartplätzen nutzen müssen, um Vertrauen und Kontinuität in den Ergebnissen zurückzugewinnen.

Wir erinnern uns, dass viele Berrettini für die Ereignisse außerhalb des Tennisplatzes um den italienischen Spieler kritisieren.

Matteo Berrettini Lorenzo Musetti Paolo Bertolucci
SHARE