Melissa Satta spricht über ihre Beziehung zu Matteo Berrettini

Melissa Satta hat beschlossen, ihre neue Liebesgeschichte in einem Interview mit Vanity Fair zu erzählen

by Faruk Imamovic
SHARE
Melissa Satta spricht über ihre Beziehung zu Matteo Berrettini

Matteo Berrettini und Melissa Satta stehen zunehmend im Zentrum der Nachrichten. Von den Fotos in den Wochenzeitschriften kamen die beiden auf Social Media heraus, mit den von beiden auf ihren jeweiligen Profilen veröffentlichten Fotos.

Dem folgte der Monolog der Showgirl über die sozialen Angriffe aufgrund des negativen Moments des italienischen Tennisspielers. Die Schuld, die diesen Kommentaren zugeschrieben wird, wäre die Ursache für solche körperlichen Probleme zu sein.

Jetzt hat Melissa Satta beschlossen, ihre neue Liebesgeschichte in einem Interview mit Vanity Fair zu erzählen. Sie erklärte: "Ich die Ursache seiner Verletzung? Es ist dieselbe, die er 2021 hatte, als wir uns noch nicht kannten.

Wo haben wir uns getroffen? In Miami, bei einem Abendessen mit gemeinsamen Freunden. Wir haben die Telefonnummern ausgetauscht und von dort aus haben wir angefangen, uns immer mehr zu fühlen."

Die Freundin von Matteo Berrettini spricht über ihre Liebe zu ihm

Das Paar kam auch bei den Monte-Carlo Rolex Masters in der zweiten Runde gegen Francisco Cerundolo heraus, wo Eltern, Freundin und Sohn Maddox mit Ex-Mann Boateng im Spieler-Box anwesend waren.

Melissa fügte hinzu: "Mein Sohn weiß, warum ich ihm nichts verheimliche, aber ich halte ihn von der sozialen Welt fern, wo noch so viel Hass herrscht." Sie beantwortete auch die Frage, ob sie in den italienischen Spieler verliebt sei: "Es ist eine sehr schwierige Frage, auch weil ich sehr schüchtern und sehr zurückhaltend bei diesen Dingen bin.

Ich nehme die Dinge nicht auf die leichte Schulter und wenn eine Person wie diese in mein Leben tritt, ist es, weil sie eine besondere Person ist, sonst wäre sie nicht da." Kein Madrid und Rom für den römischen Tennisspieler, aber sie könnte für Roland Garros in Form sein: Das Showgirl könnte auch ihrem Freund in die Stadt der Liebe, Paris, folgen.

Matteo Berrettini
SHARE