John McEnroe zweifelt an Jannik Sinner: „Er hat viele körperliche Probleme“

John McEnroe geht in einem Interview mit Marca auf verschiedene Themen ein. Von den Favoriten in Paris bis zu den klügsten Talenten der neuen Generation.

by Fischer P.
SHARE
John McEnroe zweifelt an Jannik Sinner: „Er hat viele körperliche Probleme“

In knapp einer Woche beginnt eines der herzlichsten Ereignisse der Tennissaison, Roland Garros. Das zweite Major des Jahres nach den Australian Open markiert das Ende der Sandplatzturniere in Europa. Viele Turniere, die in der letzten Zeit leidenschaftliche Fans hatten.

Monte-Carlo, Madrid und Rom waren die berühmtesten, aber auch Barcelona lieferte eine Show ab. Nach der schmerzhaften Ankündigung von Rafael Nadal über seinen Rückzug aus dem Pariser Slam, dessen Rekordhalter er ist, nachdem er nicht weniger als 14 Mal gewonnen hat, eröffnen sich interessante Szenarien für verschiedene Tennisspieler, die um den prestigeträchtigen Endtitel kämpfen könnten.

Einer der am meisten erwarteten Männer in der Auslosung ist die italienische Nummer eins Jannik Sinner. Der Italiener wird der 8. Gesetzte sein. Frisch von einem unvergesslichen Erlebnis bei den Internazionali BNL d'Italia, wo er vom Argentinier Francisco Cerundolo überrascht wurde, möchte der junge Italiener sich rehabilitieren und seine Leistung in Paris verbessern, wo er vor zwei Jahren bis ins Viertelfinale kam.

In Erwartung der Auslosung bereitet der Italiener das sehr wichtige Spiel vor und trainiert mit Dominic Thiem, einem ehemaligen Finalisten. Heutzutage machen viele Fans und Insider gerne Prognosen darüber, wer am 11. Juni die prestigeträchtige Trophäe in den Händen halten kann.

Einer von ihnen ist die ehemalige amerikanische Legende John McEnroe, der Marca ein Interview gab, in dem er verschiedene Themen ansprach. Von den Favoriten in Paris bis zu den klügsten Talenten der neuen Generation. Einer davon ist genau Jannik Sinner, zu dem der siebenfache Grand-Slam-Champion eine interessante Meinung geäußert hat:

McEnroe über den Zustand von Jannik Sinner

McEnroe erklärte: „Das Erste ist, gesund zu sein.

Er hat viele körperliche Probleme, die manchmal auf den Druck zurückzuführen sind, den man aufgrund der an ihn gestellten Erwartungen verspürt. Ich weiß nicht, ob er zu viel oder zu wenig trainiert.

Ich bin nicht Teil seines täglichen Lebens. Ich weiß, dass er Darren Cahill verpflichtet hat, aufzusteigen, und es gibt Zeiten, in denen es so aussieht, als ob er es schaffen könnte. Er hätte die US Open gewinnen können, wenn er das Match mit Alcaraz gewonnen hätte.

Es würde mich sehr wundern, wenn er nicht bald einen Grand Slam gewinnen würde. Wenn er sich nicht mehr verletzt, wird sein Vertrauen in ihn zunehmen.“ Wer hat die besten Chancen, den zweiten Slam des Jahres zu gewinnen? John ist sich sicher: „Zuerst Alcaraz und dann Djokovic.

Wir sind am Ende einer Ära und es kommen eher wie Carlos und Rune. Der Spanier hat gezeigt, dass er bereit ist, die anderen Youngster sind es noch nicht. Er wird den größten Druck von allen haben.“

John Mcenroe Jannik Sinner
SHARE