Taylor Fritz glaubt nicht an Novak Djokovics Ernährung

In einem Interview mit dem Style Magazine sprach der US-amerikanische Spieler über verschiedene Themen, darunter auch über Djokovics Diät.

by Weber F.
SHARE
Taylor Fritz glaubt nicht an Novak Djokovics Ernährung

Es gibt sieben US-Spieler in den Top 50 der ATP: Angeführt wird die Liste von Taylor Fritz, der auf Platz 9 der Weltrangliste steht und zusammen mit Frances Tiafoe einer von zwei Amerikanern ist, die derzeit in den Top 10 vertreten sind.

Der Gewinner von Indian Wells 2022 führt sein Land in der Weltrangliste an und ist mit seinen Landsleuten befreundet, aber auf dem Platz sind sie alle Rivalen mit dem Ziel, die Nummer eins für ihr Land zu sein. In dem Interview erklärte Fritz: "Frances Tiafoe, Tommy Paul und Reilly Opelka sind meine besten Freunde.

Aber jeder von uns möchte die anderen schlagen und der erste Amerikaner sein, der seit zwei Jahrzehnten einen Grand Slam gewinnt." Neben den Vereinigten Staaten ist auch Italien mit einer starken Vertretung in den Top 100 vertreten.

Fritz spricht auch über den goldenen Moment des italienischen Tennissports: "Die Rangliste sagt, dass die Nummer dieselbe ist, aber die Rangliste sagt auch, dass Jannik Sinner jetzt der stärkste ist: Er kann alles, er hat keine Schwächen und ich denke, er wird lange Zeit in den Top 10 bleiben.

Lorenzo Musetti hat eine großartige einhändige Rückhand und ich denke, er hat noch Raum für Verbesserungen." Auch über Berrettini äußerte sich der Nordamerikaner: "Ein großer Aufschlag und eine großartige Vorhand, ein netter Kerl auch außerhalb des Platzes."

Taylor Fritz hat viele Bedenken bezüglich Novak Djokovics Ernährung

In dem Interview wurde er auch zum Thema Körperpflege befragt. In Bezug auf die Ernährung wird immer wieder ein Vergleich mit Novak Djokovic gezogen, der auf der Tour bekannt ist für seine strengere Diät im Vergleich zu seinen Kollegen.

Fritz sagte: "Ich gebe mein Bestes, aber ich bin nicht so gut wie andere. Die sehr strenge Diät, der Novak Djokovic folgt, würde bei mir nicht funktionieren. Es mangelt nicht an Fast-Food-Abendessen, ein paar Verstöße sind in Anbetracht der Kalorien, die ich auf dem Platz verbrenne, in Ordnung." Nole und Taylor werden zu den am meisten erwarteten Stars auf den nordamerikanischen Hartplätzen gehören.

Der Serbe wird nach seiner Niederlage in Wimbledon gegen Carlos Alcaraz das ATP Masters 1000 in Kanada auslassen, um in guter Verfassung bei den Western & Southern Open in Cincinnati und den US Open in New York anzutreten.

Taylor Fritz Novak Djokovic
SHARE