Taylor Fritz verrät, was sein bester Ansatz für die US Open 2023 sein könnte

Der Druck und die Erwartung lasten auf Fritz, bei den US Open für das amerikanische Tennis zu liefern.

by Fischer P.
SHARE
Taylor Fritz verrät, was sein bester Ansatz für die US Open 2023 sein könnte
© Foto zur Verfügung gestellt von Tennis World USA

Taylor Fritz schlug scherzhaft vor, dass „sich weniger kümmern“ der beste Ansatz sein könnte, den er bei den US Open verfolgen könnte. Nachdem er Jiri Lehecka in der ersten Runde des Cincinnati Masters besiegt hatte, wurde Fritz von Prakash Amritraj auf Tennis Channel gefragt, ob er der Spielertyp sei, der vor einem Grand Slam ein großes Ergebnis braucht.

Fritz verriet dann scherzhaft, dass er letztes Jahr sehr zuversichtlich in die US Open gegangen sei, musste dann aber eine überraschende Erstrundenniederlage gegen Brandon Holt einstecken. Außerdem verriet Fritz, dass er „ohne Selbstvertrauen“ zu den diesjährigen Atlanta Open gekommen sei, das Turnier aber dennoch mit dem Titel verlassen habe.

„Es ist immer gut für das Selbstvertrauen, aber letztes Jahr hatte ich viel Selbstvertrauen, als ich zu den US Open ging, und es hat für mich nicht geklappt. Ich hatte null Selbstvertrauen, als ich nach Atlanta ging, und ich habe Atlanta gewonnen, also zu diesem Zeitpunkt.“ , Es ist was es ist.

Ich weiß es nicht, ich denke, ich muss mich einfach weniger darum kümmern und hoffentlich werde ich besser spielen (lacht)“, sagte Fritz im Tennis Channel.

Fritz hofft auf einen besseren Lauf bei den US Open in diesem Jahr

Nachdem Fritz 2022 in Wimbledon sein erstes Grand-Slam-Viertelfinale erreicht hatte, machte er keinen Hehl daraus, dass sein Ziel darin bestand, auch bei den US Open 2022 einen starken Auftritt zu haben.

Aber die Erwartungen und der Druck trafen Fritz, der vor seinen heimischen Fans enttäuschenderweise eine Niederlage in der ersten Runde der US Open hinnehmen musste. Seitdem hatte Fritz nicht mehr viel Grand-Slam-Erfolg.

Fritz ist ein Top-10-Spieler, hat es dieses Jahr aber nicht in die zweite Woche bei einem Grand Slam geschafft – er schaffte es in die dritte Runde bei den French Open und musste auch Zweitrundenniederlagen bei den Australian Open und Wimbledon hinnehmen.

Bei den US Open wird Fritz sicherlich darauf hoffen, einen starken Lauf hinzulegen und die jüngsten schlechten Grand-Slam-Ergebnisse hinter sich zu lassen.

Taylor Fritz Us Open
SHARE