Tsitsipas: Ich trainiere, um Federer, Nadal und Djokovic zu besiegen


by   |  LESUNGEN 859
Tsitsipas: Ich trainiere, um Federer, Nadal und Djokovic zu besiegen

Stefanos Tsitsipas hatte eine große Karriere bei den Australian Open, nachdem er Roger Federer und andere besiegt hatte. Er hat jedoch das Gefühl, dass er sich verbessern muss.

Der 20-jährige Athener verlor Rafael Nadal im Halbfinale in geraden Sätzen. Bei seiner Pressekonferenz bei den Sofia Open sagte Tsitsipas: "Darum trainiere ich, um diese Spieler zu schlagen."

Ansonsten konnte ich nicht jeden Tag ins Gericht gehen und trainieren. Natürlich übe ich für diese Momente. Ich möchte unbedingt (Novak) Djokovic, Nadal und Federer sowie Marin (Cilic) und wer auch immer in der Zukunft schlagen.

Wie gesagt, diese Spieler machen mich zu einem besseren Spieler und ich weiß, wie ich mit bestimmten Situationen besser umgehen kann. Also war ich auf dieser Pressekonferenz ein bisschen niedergeschlagen.

Ich wusste, dass es eine große Chance war und ob ich möglicherweise das Finale schaffen könnte.

Ich dachte, ich spiele sehr gut, ich wollte das Turnier wirklich voll ausnutzen.

Ich war enttäuscht, dass er das Turnier verlassen musste, indem er ein leichtes Match für ihn verlor, würde ich sagen. Aber ich werde versuchen, das zu ändern und mich zu verbessern, um solche Situationen zu vermeiden.

"

Tsitsipas sagte auch, dass er sehr glücklich war, das bulgarische Turnier wieder zu spielen: "Es ist großartig, in Sofia zu sein. Ich bin zum zweiten Mal hier.

Ich fühle mich viel besser, denn das letzte Mal war es schneebedeckt und diesmal das Wetter ist perfekt.

Ich genieße meine Zeit hier sehr. Die Organisation ist fantastisch.

Die Leute scheinen mich hier zu schätzen, also liebe ich sie zurück. Was ich höre - die Menschen Griechenlands kommen hierher, um mich zu unterstützen. Das ist eine gute Sache. Vielen Dank an die Organisatoren für die Einladung.

Ich denke, dass dies ein unglaubliches Turnier ist - ein großes Center Court, alles ist sehr, sehr organisiert - die Physios, das Essen. "