Madison Keys hat einen geheimen Plan, Aryna Sabalenka zu besiegen

Die starke US-Spielerin verrät, was sie über ihre nächste Gegnerin denkt.

by Weber F.
SHARE
Madison Keys hat einen geheimen Plan, Aryna Sabalenka zu besiegen
© Elsa / Staff Getty Images Sport

Madison Keys erreichte das Halbfinale der US Open 2023, des Turniers, bei dem sie 2017 im Derby das Finale erreichte und dann in einem amerikanischen Derby gegen ihre Landsfrau Sloane Stephens verlor. Viel Erfahrung macht sie zu einer komplizierten Gegnerin und nun trifft Madison auf die neue Nummer eins Aryna Sabalenka.

Kein Problem gegen Marketa Vondrousova, denn die amerikanische Tennisspielerin kommentierte diesen schönen Sieg in der üblichen Pressekonferenz nach dem Match. Sie sagte: „Nach dem großartigen Start wusste ich, dass sie wachsen würde, und so konzentrierte ich mich weiterhin darauf, das zu tun, was ich konnte, ohne nervös zu werden.

Ich bin nie in Panik geraten und das hat geholfen. Der Gottesdienst verlief reibungslos und an einer Stelle war es fast lustig. Diese Felder sind ideal für mich und ich habe gemerkt, dass ich es nicht übertreiben muss.

Ich war schlau und mein Plan ging auf.“

Keys hat einen geheimen Plan, Sabalenka zu besiegen

Neues Match zwischen Sabalenka und Keys, die beiden traten in Wimbledon an, wo Aryna klar triumphierte: „Sie ist jetzt die Nummer eins, aber ich werde auf jeden Fall versuchen, die Ereignisse in Wimbledon Revue passieren zu lassen.

Ich erinnere mich, dass ich im zweiten Satz einige Chancen hatte, einige Gelegenheiten, und selbst wenn ich das Match verlor, habe ich es gespielt. Es gibt viele positive Aspekte dieses Matches und ich werde versuchen, sie noch einmal in die Tat umzusetzen.“ Bezüglich der Mentalität, die man in Spielen wie diesen in die Tat umsetzen muss, fuhr Aryna fort: „Vor diesen Spielen hatte ich immer die richtige Mentalität, ich habe versucht, ausgeglichen zu sein und Nervosität zu vermeiden.

Während des Spiels gibt es Höhen und Tiefen, die einen noch mehr ermüden. In den letzten zwei Monaten war ich ausgeglichen und es ging mir gut. Ich denke, das ist eine ziemlich gute Sache.“ Und bezüglich ihrer nächsten Gegnerin kommt Madison zu dem Schluss: „Ich denke, sie ist eine phänomenale Tennisspielerin.

Es gibt einen Grund, warum sie ab Montag die Nummer eins sein wird. Sie ist sehr stark und schlägt wirklich gut, sie ist eine großartige Gegnerin und morgen wird es überhaupt nicht einfach. Ich kann nicht zurückbleiben und warten, aber ich muss aggressiver gegen sie vorgehen.“

Madison Keys Aryna Sabalenka
SHARE