Cori Gauff sei rund um die Uhr im Fernsehen zu sehen, sagt De Minaur



by   |  LESUNGEN 698

Cori Gauff sei rund um die Uhr im Fernsehen zu sehen, sagt De Minaur

Alex De Minaur glaubt, dass der 15-jährige Amerikaner Cori Gauff immer beliebter wird. Gauff trifft am Samstag bei den US Open auf Naomi Osaka. "Sie ist rund um die Uhr im Fernsehen", gab der Australier zu. "Ich meine, es ist erstaunlich, was sie in so jungen Jahren erreicht hat.

Ich meine, ich habe ihr Match letzte Nacht gesehen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ganz Amerika dieses Spiel gesehen hat. Ich meine, es ist ziemlich verrückt, wie sehr die Amerikaner sich hinter sie gestellt haben, und es ist toll zu sehen.

Das folgende, das sie hat, ist erstaunlich. Weißt du, es ist gut, es ist Unterhaltung. Ich denke, unter den Spielern bin ich sicher, dass sogar viele der Jungs den Fernseher angemacht haben, um dieses Spiel zu sehen. Es ist erstaunlich, was er in so jungen Jahren erreicht hat.

Ich meine, es ist nicht einfach, vor allem für sie hier im heimischen Grand Slam. Zum ersten Mal wird viel erwartet, besonders nach Wimbledon. Was sie geschafft hat, ist ziemlich sensationell. Sie hat die Nerven behalten und gutes Tennis gespielt, zwei hochkarätige Gegner besiegt.

Weißt du, ich wünsche ihr alles Gute. Hoffentlich kann sie so weitermachen. "De Minaur lobte auch Kei Nishikori:" Er ist jemand, für den ich gespielt habe - weißt du, ich bin erwachsen geworden.

Ich meine, er ist jetzt schon eine Weile auf Tour. Es erstaunt mich immer noch, wie gut er mit jedem Schuss Linien absorbieren, umleiten und treffen kann. Also wusste ich, dass ich versuchen musste, so tief wie möglich zu bleiben, denn jede Art von kurzem Ball, dann würde ich bestraft werden.

Weißt du, ich habe in einigen Punkten sehr hart gekämpft und bin froh, dass ich endlich meinen ersten Top-10-Sieg erringen konnte. "