Alja Tomljanovic wird von Matteo Berrettini gelobt: "Sie ist großartig"



by   |  LESUNGEN 6527

Alja Tomljanovic wird von Matteo Berrettini gelobt: "Sie ist großartig"

Matteo Berrettini besiegte Andrey Rublev in geraden Sätzen, um das Halbfinale der Wiener Erste Bank Open zu erreichen. Der 23-jährige Italiener dachte über seine Verbesserungen nach. "Ich habe es viele Male gesagt, letztes Jahr habe ich gemerkt, dass ich im November in Gstaad gewonnen habe.

Alles, was jetzt passiert, wird für eine Weile in meinen Gedanken bleiben. Ich spiele viele Matches und mache neue Erfahrungen. Ich wachse viel, mein Level wird größer und ich nehme viele positive Ergebnisse, die in Zukunft nützlich sein werden, um schwierige Momente zu überwinden, da ich nicht die ganze Zeit trainieren kann.

Ich hoffe, dass ich weiterhin Spaß haben kann. Letztes Jahr hatte ich noch nie ein ATP 500-Viertelfinale erreicht, während ich in diesem Jahr in dieser Phase des Turniers bei Grand Slams, Masters 1000s und anderen Events spielte.

Du bist eher bereit und triffst Spiele auf andere Weise. Deshalb habe ich mir auch heute noch gesagt, dass ich ruhig bleiben und das tun soll, was ich kann, weil das so ist. Selbst wenn ich den ersten oder Aufschlag oder die Vorhand verpasst habe, ist das mein Weg, um den Punkt zu gewinnen.

Ich mag es, aggressiv zu sein und mich technisch zu verletzen. " Berrettini sprach auch über seine Freundin Alja Tomljanovic, die diese Woche bei ihm ist: "Das Problem ist, dass sie Karriere hat. Ich kann sie nicht die ganze Saison über mitnehmen.

Ja, ich trainiere gerne mit ihr und sie spielt definitiv besser als mein Trainer ", lachte er. "Wir haben zum ersten Mal zusammen in Wimbledon gespielt und ich war beeindruckt, auch wenn ich nicht oft mit Frauen spiele."