Marin Cilic bleibt im Davis Cup-Finale aus


by   |  LESUNGEN 166
Marin Cilic bleibt im Davis Cup-Finale aus

Der Davis Cup-Sieger von 2018, Marin Cilic, hat zumindest vorerst eine Knieoperation vermieden, kann Kroatien jedoch beim ersten Davis Cup-Finale in Madrid vom 18. bis 24. November nicht vertreten. Die Chancen des kroatischen Davis Cup-Teams, den Pokal zu gewinnen, wurden geschlagen, da der ehemalige Weltmeister Marin Cilic bei den Davis Cup-Endspielen 2016 und 2018 eine Schlüsselrolle spielte.

"Mit dem Ende der Saison 2019 wollte ich ein Update mit euch allen teilen", sagte Cilic in einem Instagram-Post. "Die letzten anderthalb Jahre waren für mich geistig und körperlich ein echter Kampf.

Trotz all der vorbeugenden Arbeit und der Reha, die mein Team und ich geleistet haben, hat mich meine wiederkehrende Knieverletzung immer wieder vor Probleme gestellt, und im Laufe der Saison wurde immer deutlicher, dass eine Operation unvermeidlich war.

"Ich habe kürzlich einen Ultraschall gemacht und zum Glück waren die Ergebnisse besser als erwartet. Die Reha-Arbeit war so erfolgreich, dass eine Operation zum jetzigen Zeitpunkt nicht erforderlich ist. Ich muss mich jedoch einigen geringfügigen Eingriffen unterziehen, die mich für einen längeren Zeitraum vom Tennisplatz fernhalten und bedauerlicherweise dazu führen, dass ich am nicht teilnehmen kann Davis Cup diesen Monat.

"Ich bin sehr enttäuscht, aber ich glaube an meine Teamkollegen und werde ihr ergebenster Fan sein." Zum ersten Mal seit 2007 beendet der 18-fache Meister Marin Cilic die Saison, ohne dass ein Titel gewonnen wurde.

"Im Moment bin ich wieder fit, damit ich gesünder, vorbereiteter und motivierter als je zuvor in die Saison 2020 starten kann", sagte Cilic.