Stefanos Tsitsipas: "Mein Ziel ist es, die Nummer 1 der Welt zu werden"


by   |  LESUNGEN 475
Stefanos Tsitsipas: "Mein Ziel ist es, die Nummer 1 der Welt zu werden"

In einem Interview sprach Stefanos Tsitsipas über seine zukünftigen Ziele. Der griechische Spieler sagte: "Mein Ziel ist es, irgendwann die Nummer 1 der Welt zu werden. Aber für mich ist es das Wichtigste, mich auf dem Platz wohl zu fühlen.

Je mehr ich spiele, desto besser fühle ich mich. Durch meinen Vater fühle ich mich besser, er gibt mir Selbstvertrauen und ich weiß, dass ich mit seiner Hilfe in Zukunft sehr gut abschneiden werde. Er ist ruhig und gibt mir gute Vorschläge, damit ich mit mir selbst umgehen kann.

Aber in letzter Zeit habe ich mich noch besser gefühlt, weil ich mich verliebt habe. Es ist eine magische Situation, die zum Nachdenken anregt. Mit Liebe fühlst du dich jeden Tag viel besser. " In einem Interview sprach die griechische Teamkollegin von Tsitsipas, Maria Sakkari, über den Gewinn des letzten ATP-Titels in London.

Sie sagte: "Es war ein großer Titel für das griechische Tennis. Was er tat, war unwirklich. Ich freue mich sehr für ihn, weil er es wirklich verdient. Ich schickte ihm eine Nachricht und er antwortete. Ich denke, er wird jetzt Urlaub machen und sich dann auf das nächste Jahr vorbereiten.

" Über Menschen, die sagen, sie könnten eine romantische Beziehung haben, schloss Sakkari: "Irgendwann sollten sie aufhören, weil wir beide sagten, wir gehen nicht miteinander aus." Das ist richtig.

Jeder hat sein eigenes Leben. Wir sind Freunde, weil wir Sportler sind und die einzigen Griechen, die im Ausland spielen. " Auf der Tatsache, dass sie eine berühmte Athletin ist, die Männer ermutigt, mit ihr auszugehen, folgerte Sakkari: "Ich erhalte auf jeden Fall so viele Nachrichten von Männern, die mit mir ausgehen möchten. Aber ich kann nicht sagen, dass sie wirklich flirten."