Felix Auger-Aliassime erzielt positive Ergebnisse als Finalist in Rotterdam


by   |  LESUNGEN 273
Felix Auger-Aliassime erzielt positive Ergebnisse als Finalist in Rotterdam

Der aufstrebende kanadische Star Felix Auger-Aliassime zog positive Ergebnisse aus seiner Rotterdam-Kampagne, nachdem er seinen ersten ATP-Titel knapp verfehlt hatte. Auger-Aliassime, der auf Platz 21 der Welt rangiert, konnte keinen Überraschungssieg gegen den Drittplatzierten Gael Monfils erzielen, als der formstarke Franzose mit 6: 2 und 6: 4 gewann.

Monfils, der vor einer Woche in Montpellier alles gewonnen hatte, brach den Kanadier zweimal in jedem Satz, um zum ersten Mal in seiner Karriere hintereinander Titel zu holen. Der 19-jährige Auger-Aliassime ließ auf dem Weg zum ersten Kanadier, der das Rotterdamer Finale erreichte, nur einen Satz fallen, konnte aber nicht sein bestes Tennis liefern, wenn es darauf ankam.

"Die Woche war gut und ermutigend", sagte Auger-Aliassime auf der ATP Tour. "Es ist der Beginn der Saison und der zweite Monat, in dem ich gespielt habe. Es ist ermutigend für das, was als nächstes kommt, aber ich muss weiter gut arbeiten, die Anpassungen vornehmen, die ich vornehmen muss, und weiter daran glauben, weiter darauf zu drängen, mir die Chance zu geben, solche Spiele zu spielen.

“Der 19-jährige Kanadier hat vier ATP-Endspiele bestritten und jeweils als Finalist abgeschlossen. Die nächste Herausforderung für den jungen Kanadier sind die Acapulco Open, die vom 24. bis 29. Februar 2020 stattfinden. Dies ist das erste Mal, dass Auger-Aliassime an der Hauptziehung des Turniers teilnimmt.