Kei Nishikori nennt seine starken Gegner außerhalb von Federer, Nadal und Djokovic


by   |  LESUNGEN 491
Kei Nishikori nennt seine starken Gegner außerhalb von Federer, Nadal und Djokovic

Die frühere Nummer 4 der Welt, Kei Nishikori, hat seine härtesten Gegner außerhalb die Großen Drei-Gruppe benannt. Der Japaner waren gegen Novak Djokovic, Rafael Nadal oder Roger Federer nicht sehr erfolgreich.

Aber es gibt eine Liste anderer Spieler, die der 30-Jährige als harte Gegner betrachtet. Daniil Medwedew, der letztes Jahr neun Endspiele bestritt, war einer der Spieler, die Nishikori nannte, sowie der französische Hottie Gael Monfils.

John Isner und Milos Raonic standen ebenfalls auf der Liste. "Abgesehen von den Großen Drei ist Medwedew für mich schwer zu spielen, er hat eine große Reichweite und seine Schüsse haben so viele ungewöhnliche Drehungen, keine Top-Drehungen, sondern Drehungen wie Back-Drehungen", sagte Nishikori in einem seiner Live-Videos enthüllt von Seiadoumogera / Twitter.

"Große Server wie Isner und Raonic (sind für mich schwer zu spielen). Raonic hat auch gute Schläge. "Monfils ist auch schwer zu spielen, er ist der sportlichste Spieler der Tour." Außerdem zeigte Nishikori, dass Grigor Dimitrov der am einfachsten zu spielende Doppelspieler war.

Nishikori und Dimitrov haben sich zweimal zusammengetan, als sie 2013 und 2016 bei Brisbane International zusammen Doppel spielten. Bei beiden Gelegenheiten erreichten die beiden das Halbfinale, bevor sie einen Walkover gaben.

"Dimi, Dimitrov. Mit ihm können wir sicher ein sehr starkes Paar sein. Ich habe mit ihm gespielt, er ist ein guter Doppelspieler, er ist mit Sicherheit stark im Einzel ", behauptete Nishikori. Aber sowohl Nishikori als auch Dimitrov konzentrieren sich ganz auf ihre Karriere als Einzelspieler.