Simona Halep: "Ich fange an zu denken, dass dieses Jahr abgesagt wird."


by   |  LESUNGEN 766
Simona Halep: "Ich fange an zu denken, dass dieses Jahr abgesagt wird."

Simona Halep ist nicht optimistisch über die Wiederaufnahme der Tennissaison 2020. Der lange Stopp der Tennistour wurde aufgrund der COVID-19-Pandemie, die den gesamten Planeten in eine Krise bringt, offiziell bis zum 13.

Juli verlängert. New York, die Stadt, in der die US Open stattfinden, befasst sich mit über 149.000 COVID-19-positiven Fällen. Wir alle denken an die tragischen Bilder von Massengräbern in der amerikanischen Metropole aufgrund der vielen Todesfälle, mit denen die Stadt konfrontiert ist.

Halep sprach in einem Interview über ihre Zweifel am Rest der Saison: "Das schlimmste Szenario in meinem Kopf ist, dass dieses Jahr abgesagt wird. Ich bin sicher, dass diese Zeit vergehen wird, besonders wenn wir auf die Indikationen hören und zu Hause sicher bleiben.

Ich bin sicher, dass diese Zeit vergehen wird, besonders wenn wir auf die Indikationen hören und zu Hause sicher bleiben. Ich denke, die Pause wird länger sein, ich glaube nicht, dass wir im Juli weitermachen werden.

Ich hatte noch nie so ein Gefühl gehabt, also weiß ich nicht, was mich erwartet. Das Wichtigste beim Tennis sind jedoch die Beine. Ich muss weiterlaufen und meine Muskeln aktiv halten, damit ich mich auf dem Tennisplatz gut bewegen kann.

" In der Zwischenzeit kamen die offiziellen Nachrichten über das Frauenturnier beim Rogers Cup. Aufgrund der Sperrung in Quebec wurde auch das Frauenturnier abgesagt. The entire American swing is at risk, including the US Open.

Hier ist die Pressemitteilung von Rogers Cup über die Damen-Singles: "Nach den Maßnahmen der Regierungsbehörden in der Provinz Quebec kündigt Tennis Canada die Verschiebung des Rogers Cup in Montreal an.

Das Turnier würde vom 6. bis 15. August 2021 stattfinden, da die Frauenveranstaltung in Montreal stattfinden wird. ""