Die US Open wollen die Veranstaltung im Jahr 2020 organisieren, wenn dies möglich ist


by   |  LESUNGEN 912
Die US Open wollen die Veranstaltung im Jahr 2020 organisieren, wenn dies möglich ist

Das Mitglied des ATP-Verwaltungsrates Herwig Straka hat betont, dass die Organisatoren der US Open alles in ihrer Macht stehende tun werden, um die Veranstaltung in diesem Jahr auszurichten. Die US Open finden vom 31. August bis 13.

September statt und die Turnierorganisatoren sind zuversichtlich, dass sie nicht gezwungen sein werden, die Veranstaltung zu verschieben oder sogar abzusagen. Leider waren die Vereinigten Staaten die am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffene Nation, und New York - die Heimat der US Open - war eine der am stärksten betroffenen Städte.

"Die Organisatoren der US Open möchten das diesjährige Turnier nach Möglichkeit ausrichten", sagte Herwig Straka.

Die Organisatoren der US Open möchten, dass die Veranstaltung stattfindet

"Die derzeitige gesundheitliche Situation in den USA in Bezug auf COVID-19 ist nicht die beste.

Es wären verantwortungsvolle Maßnahmen erforderlich, um die Gesundheit und Sicherheit der Spieler, Mitarbeiter sowie der breiteren Tennisgemeinschaft zu schützen. Daher scheint es im Moment unwahrscheinlich, einen größeren US-Swing auszurichten, aber ein Grand Slam-Turnier ist offensichtlich der Höhepunkt der Saison.

" Die Saison wurde bis Anfang August unterbrochen und Straka sagt, dass der Glaube an den Hartplatzschwung der Vereinigten Staaten Mitte Juni bekannt sein wird. Straka arbeitet auch als Turnierdirektor für die Erste Bank Open in Wien, die im Oktober stattfinden.

"Mitte Juni werden wir auch wissen, was mit unseren für August geplanten Turnieren hier in Europa passieren wird. Zehn Wochen Vorlaufzeit reichen für ein Turnier, das in einem Verein stattfinden wird. Für die Organisatoren der Indoor-Events im Herbst wird es jedoch schwieriger, da sie mehr Zeit benötigen. Die Mitte Juni wird entscheidend sein ", sagte Straka.