Matteo Berrettini: Ich habe mich daran gewöhnt, mit Verletzungen zu leben



by   |  LESUNGEN 3005

Matteo Berrettini: Ich habe mich daran gewöhnt, mit Verletzungen zu leben

Der italienische Tennisstar Matteo Berrettini sagt, er sei sich nicht sicher, wann er in seine Heimat zurückkehren werde, da es ihm leid tat, die Schmerzen zu sehen, die sein Land während des Höhepunkts der Coronavirus-Pandemie im Land erlitten hatte.

Italien war eines der am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Länder, aber die Situation im Land hat sich im letzten Monat verbessert. Berrettini, der auf Platz 8 der Weltrangliste steht, hat die USA nach seiner Teilnahme an den Masters-Events nie verlassen, da er Zeit mit seiner Freundin und seinem Tennisprofi Ajla Tomljanovic verbracht hat.

Für den 24-jährigen Italiener war es nicht so schlimm, da er schon seit einiger Zeit trainiert und sein Ziel ist, so gut wie möglich in Form zu bleiben. "Italien hat sehr unter der Coronavirus-Krise gelitten.

Ich war immer in Kontakt mit meiner Familie und ich weiß, wie schwierig diese Situation war. Wir müssen weitermachen und zusammen bleiben. Es ist der Schlüssel, um unser Leben neu zu starten. Ich habe den Termin meiner Rückkehr nach Italien noch nicht geplant.

Wir haben einige Optionen, aber wir warten, bevor wir eine Entscheidung treffen. Meine Priorität ist es, in Form zu bleiben und weiter zu trainieren. Während meines Aufenthalts in Florida konnte ich mit Frances Tiafoe trainieren ", sagte Berrettini zu La Gazzetta dello Spor.

Matteo Berrettini sagt, das Leben mit Verletzungen sei für ihn zur Normalität geworden

Nach einer großartigen Saison 2019, in der Berrettini sein erstes Grand Slam-Halbfinale bei den US Open bestritt und zum ersten Mal beim Nitto ATP-Finale auftrat, hoffte er, dass er einen starken Start in die neue Saison haben würde.

Unglücklicherweise für den Italiener war er nicht gesund, um die Saison zu beginnen, da sein einziger Auftritt in diesem Jahr bei den Australian Open stattfand, wo er in der zweiten Runde von dem Amerikaner Tennys Sandgren geschlagen wurde.

"Als ich jünger war, wurde ich oft verletzt. Nachdem die Schulterverletzung verheilt war, bemerkte ich andere Probleme mit meinem Handgelenk, Knöchel und Rücken. Tatsächlich habe ich mich daran gewöhnt, mit meinen Verletzungen zu leben ", sagte Berrettini.

Die Saison wurde mindestens bis Anfang August unterbrochen und Matteo Berrettini sollte spielbereit sein, sobald das Tennis zurückkehrt.