Fernando Verdasco: Ich habe Zeit gebraucht, um die UTS-Regeln zu verstehen



by   |  LESUNGEN 309

Fernando Verdasco: Ich habe Zeit gebraucht, um die UTS-Regeln zu verstehen

Der frühere Nummer 7 der Welt, Fernando Verdasco, gibt bekannt, dass er sich noch nicht vollständig von seiner Beinverletzung erholt hat, aber es wird besser und er muss vorsichtig sein. Verdasco, der jetzt auf Platz 52 der Welt steht, kehrte letzte Woche beim Ultimate Tennis Showdown zum Wettkampf zurück, als er seinen ersten Auftritt seit Februar hatte.

Der 36-jährige Spanier nahm die Einladung von Patrick Mouratoglou an, beim Ultimate Tennis Showdown zu spielen, der an Wochenenden in der Mouratoglou Tennis Academy stattfindet. „Ich hatte ein Knochenödem im rechten Bein.

Ich habe lange gebraucht, um mich zu erholen. Tatsächlich bin ich nicht zu 100% geheilt, obwohl die Schmerzen größtenteils verschwunden sind. Ich kann spielen, auch wenn ich sehr vorsichtig sein muss. Ich spiele und sehe, wie mein Körper auf die Schmerzen reagiert ", sagte Verdasco laut We Love Tennis France.

Mouratoglou wollte etwas Innovatives schaffen, deshalb erstellte er eine Liste spezifischer Regeln für den Ultimate Tennis Showdown, die sich völlig vom Format der regulären Tour-Events unterscheiden. Verdasco, der seit fast zwei Jahrzehnten ein Profi ist, hat im letzten Moment zugesagt, in der zweiten Ausgabe des Ultimate Tennis Showdown zu spielen, und er gibt zu, dass er mit all den neuen Regeln ein paar Schwierigkeiten hatte.

"Am Anfang mit meinem Trainer muss ich zugeben, dass wir nichts verstanden haben. Es hat lange gedauert", gab Verdasco zu. "Alles kann sich in einer Sekunde ändern. Sie haben das Gefühl, dass sich der Druck wirklich aufbaut und Sie nicht das Recht haben zu scheitern.

Am Ende ist das einzige, was Sie zum Scheitern bringt, das Spielen mit der Handbremse. "

Verdasco begann mit einer Niederlage, gewann dann aber sein folgendes Match

Verdasco traf bei der Eröffnung des Ultimate Tennis Showdown auf Corentin Moutet und der Franzose gewann 19-13, 13-16, 12-16, 16-13, 3-1.

Aber Verdasco spielte in seinem folgenden Spiel gegen Benoit Paire viel besser, als er den Franzosen mit 17-13, 19-11, 17-14, 12-20 besiegte. Nach der ersten Ausgabe des Ultimate Tennis Showdown sagte Mouratoglou zu Ubitennis: "Das Ziel war es, neue Leute zum Tennis zu bringen, und ich kann sagen, dass 50% unserer Zuschauer zuvor kein Tennis gesehen haben.

Zweitens wollten wir jüngere Fans mitbringen, weil das Durchschnittsalter eines Tennisfans immer älter wird. Unser Durchschnittsalter beträgt 30 Jahre. "