Sumit Nagal: Ich muss versuchen, das ganze Spiel auf dem gleichen Level zu spielen



by   |  LESUNGEN 395

Sumit Nagal: Ich muss versuchen, das ganze Spiel auf dem gleichen Level zu spielen

Indiens Sumit Nagal sagt, dass es für ihn eine aufschlussreiche Erfahrung war, am Donnerstag im Arthur Ashe Stadium bei den US Open gegen Dominic Thiem, die Nummer 3 der Welt, zu spielen. Der 23-jährige Nagal spielte das zweite Jahr in Folge im Arthur Ashe-Stadion.

In der ersten Runde des vergangenen Jahres verlor er in vier Sätzen gegen Roger Federer. Dieses Mal wurde er in der zweiten Runde in geraden Sätzen 3-6 3-6 2-6 von Dominic Thiem, der Nummer 2 Samen geschlagen. Laut der Website der Indian Tennis Daily hat Nagal ihm geholfen, zu sehen, wo sein Spiel ist, wenn er gegen den Österreicher spielt.

"Es war ein Augenöffner für mich. Als ich jemanden wie Dominic spielte, der bereits einige Slam-Finals absolviert hat, war es eine gute Gelegenheit für mich, zu sehen, wo sich mein Spiel befindet, und den Unterschied im Level zu sehen.

Ich werde zurückkehren und weiter an meinem Tennis arbeiten und dann versuchen, noch ein paar Turniere zu spielen. Das Leben geht weiter!

Nagal sagt, er muss versuchen, das ganze Spiel auf dem gleichen Level zu spielen

Nagal war der erste Inder, der mit seinem Sieg in der ersten Runde in New York seit sieben Jahren ein Grand-Slam-Spiel gewann, und sagt, er müsse daran arbeiten, während des gesamten Spiels ein hohes Niveau zu halten, insbesondere wenn es um die Top-Spieler geht.

"Das erste, was ich tun würde, wäre zu versuchen, das ganze Spiel auf dem gleichen Niveau zu spielen. Es gab einige Momente, in denen ich aufgestanden bin und gutes Tennis gespielt habe, und es gab Momente, in denen ich mich im Stich gelassen und zu viele Fehler gemacht habe.

Ich muss ein Gleichgewicht finden und versuchen, durchweg überdurchschnittlich Tennis zu spielen. Auslosungen sind Auslosungen, manchmal sind sie schwierig und manchmal sind sie einfach. Kommt darauf an, wie du es betrachtest.

Ich spiele gerne solche Spieler " Die US Open hatten dieses Jahr aufgrund der globalen Pandemie keine Fans, aber der Inder sagte, dass dies einen größeren Einfluss auf die Topstars des Spiels haben könnte als auf Spieler wie ihn, die sich ihren Weg durch die Futures und die Zukunft bahnten Challenger-Events, bei denen es normalerweise nicht zu viele Fans gibt.

"Nun, es wirkt sich definitiv auf die Samen aus, da sie es gewohnt sind, vor der Menge zu spielen. Aber für Spieler wie mich, die hauptsächlich bei den Challengers gespielt haben, macht das keinen großen Unterschied, denn normalerweise beobachten uns kaum ein paar Leute bei den Challengers. " Sumit Nagal ist der bestplatzierte indische Spieler in der ATP-Einzelwertung, derzeit auf Platz 124.