Flavia Pennetta erinnert sich an ihren unglaublichen Erfolg bei den US Open 2015

Die ehemalige italienische Tennisspielerin äußerte wichtige Überlegungen zur aktuellen Situation des italienischen Frauentennis und erinnerte sich in einem Interview mit Fanpage.it an ihre Erfolge

by Weber F.
SHARE
Flavia Pennetta erinnert sich an ihren unglaublichen Erfolg bei den US Open 2015

Flavia Pennetta ist zweifellos eine der größten italienischen Spielerinnen in der Geschichte des Tennis. Die mittlerweile ehemalige apulische Spielerin gewann die US Open 2015 im historischen italienischen Finale mit Roberta Vinci und überraschte alle Tennisfans mit unglaublichen Leistungen.

Heute ist Pennetta Mutter von zwei schönen Kindern und Ehefrau von Fabio Fognini, mit dem sie eine wunderbare Beziehung verbindet. Im Interview mit der Redaktion von Fanpage.it äußerte Flavia einige wichtige Überlegungen zur aktuellen Situation des italienischen Frauentennis und erinnerte an ihre Erfolge.

Pennetta erinnert sich an die wichtigsten Erfolge ihrer Karriere

„Es fehlt nicht etwas, es sind Zyklen. Als wir dort waren, haben die Männer mehr gekämpft, jetzt ist es das Gegenteil. Es ist schwer, in beiden Bewegungen Konsistenz zu haben “, erklärte Pennetta.

"Jetzt im Herrentennis sind wir für die Gegenwart und die Zukunft in einer sehr guten Verfassung. Es ist ein rosiger Moment. Während das Weibliche etwas aufgehört hat und wieder aufgebaut werden muss. Ich denke, das einzige Problem oder Misserfolg, wenn wir als Bundesorganisation eines finden wollen, war, unsere Trainer nicht mit einer neuen Generation zu unterstützen, die mit der neuen Generation hätte zusammenarbeiten können.

Aber wir müssen auch zugeben, dass es in einer Zeit, in der alles in Ordnung für Sie ist und Sie vier Spielerinnen haben, die über einen sehr langen Zeitraum gut abschneiden, nicht immer einfach ist, darüber nachzudenken, etwas für die Zukunft zu tun.

US Open 2015? Es scheint sehr weit weg zu sein, aber die Emotionen sind wirklich stark. Fünf Jahre sind vergangen, in denen sich mein Leben völlig verändert hat, und für mich waren sie sehr intensiv; Ich muss sagen, dass ich nicht einmal die ganze Zeit zum Nachdenken hatte, aber jedes Mal, wenn die US Open beginnen, bewegt sich etwas in mir.

Es ist eine einzigartige Emotion. Meine Mutter sagte mir in diesem Moment, wie kalt du bist und ich antwortete, dass ich so glücklich sei. Jetzt ist es anders und ich werde leichter aufgeregt "

Flavia Pennetta Us Open
SHARE