Daniel Altmaier sprach über den Sieg über Matteo Berrettini bei den French Open

Altmaier besiegte in geraden Sätzen gegen Matteo Berrettini, Nummer 8 der Welt.

by Fischer P.
SHARE
Daniel Altmaier sprach über den Sieg über Matteo Berrettini bei den French Open

Der deutsche Qualifikant Daniel Altmaier war begeistert, nachdem er bei den French Open einen großen Überraschungssieg eingefahren und sein erstes Achtelfinale eines Grand Slam erreicht hatte. Altmaier, auf Platz 186 der Welt, besiegte Matteo Berrettini, Nummer 7 Samen, in den geraden Sätzen 6-2, 7-6 (5), 6-4, um seinen märchenhaften French Open-Lauf fortzusetzen.

Altmaier hat das Achtelfinale der French Open auf atemberaubende Weise erreicht, nachdem er zuvor Feliciano Lopez und Jan-Lennard Struff auch in geraden Sätzen besiegt hatte. "Es ist mein erstes Mal auf diesem Platz und ich spiele in Paris.

Ich freue mich sehr, in der vierten Runde zu sein", sagte Altmaier, nachdem er Berrettini auf der ATP-Website besiegt hatte. "Mein Trainer und ich haben sehr hart gearbeitet, um hier zu sein, und obwohl ich mit einigen Verletzungen zu kämpfen hatte, bin ich sehr glücklich, bei Roland Garros zu sein." Vor dem Qualifying hatte ich mit einer Verletzung zu kämpfen und war mir nicht sicher, ob ich spielen würde.

Ich hoffe, die Menge und das Fernsehpublikum haben es genossen, zuzusehen, wie ich unterhalten möchte. “

Berrettini gab zu, dass er sich gegen Altmaier nicht zurechtfinden konnte

Altmaier begann das Spiel mit einem 3: 0 und holte sich im achten Spiel seine zweite Break, um den ersten Satz zu gewinnen.

Berrettini startete den zweiten Satz mit einer Break im Eröffnungsspiel, konnte dann aber im 10. Spiel nicht für den Satz aufschlagen. Der Italiener bezahlte den Preis dafür, dass er nicht für den Satz gedient hatte, als Altmaier den Tiebreak gewann und zwei Sätze Vorsprung hatte.

Altmaier holte sich dann im fünften Spiel die einzige Break des dritten Satzes und das war das Ende für Berrettini. "Ich hatte Mühe, die richtige Einstellung, die richtige Energie zu finden. Ich war nervös.

Als ich versuchte, mich zu beruhigen, war ich zu ruhig. Ich hatte mit jedem einzelnen Aspekt des Spiels zu kämpfen. Es war ein sehr schlechter Tag. Ich habe tatsächlich fast einen Satz gewonnen, der so gespielt hat, und mich so gefühlt ", gab Berrettini nach dem Match per Ravi Ubha zu.

In der Zwischenzeit verlor Roberto Bautista Agut in vier Sätzen gegen Pablo Carreno Busta, aber er schien nicht allzu traurig zu sein. "Ich fühle wieder das Gefühl, eine Familie zu haben, also ist es sehr schön, es ist ein erstaunliches Gefühl und, Nun, ich brauche jetzt etwas Zeit zu Hause, um sie zu genießen und ein bisschen zu fühlen, was es heißt, Vater zu sein, weil ich nach seiner Geburt nur drei Tage zu Hause bleiben konnte ", sagte Bautista Agut, nachdem er gegen Carreno verloren hatte Busta, per Ravi Ubha.

Daniel Altmaier Matteo Berrettini French Open
SHARE