Goran Ivanisevic: “Rafael Nadal hat mir das Gegenteil bewiesen”



by   |  LESUNGEN 670

Goran Ivanisevic: “Rafael Nadal hat mir das Gegenteil bewiesen”

Goran Ivanisevic musste seine Worte essen, denn im Vorfeld des Finales von Roland Garros sagte er, dass Rafael Nadal, der große Meister von Paris, keine Chance gegen der Nummer eins der Welt, Novak Djokovic, haben würde.

Die Realität war genau das Gegenteil und der Kroate war in den letzten Tagen das Ziel aller Augen und dieses Mal, nach dem kategorischen Triumph des 34-jährigen Sandkönigs, sind alle Augen zu ihm zurückgekehrt.

"Ich war mir wirklich sicher, dass Novak Roland Garros gewinnen würde. Ich war zu ehrgeizig zu sagen, dass Nadal keine Optionen hatte, aber ich dachte wirklich, dass Djokovic der Favorit war. Es ist völlig richtig, dass Philippe Chatrier Nadals Platz ist und dass er dort auch auf seinem schlechtesten Niveau gewinnen kann, aber er war überzeugt, dass dies das Jahr war, in dem Novak bei Roland Garros triumphierte.

Novak war jedoch nicht auf seinem besten Niveau, Nadal spielte ein perfektes Match und dies spiegelt sich im Ergebnis wider ", sagte der Wimbledon-Champion von 2001 in Worten, die vom Medium Sport Klub veröffentlicht wurden.

Ivanisevic: Ich habe jedes Recht auszudrücken, was ich denke

Ivanisevic, der Trainer von Novak Djokovic, gestand, dass er seine Behauptungen nicht bereut und erklärt, warum. "Ich war absolut aufrichtig. Ich habe jedes Recht auszudrücken, was ich denke und an meinen Spieler zu glauben, zu glauben, dass dies das Jahr war, in dem Djokovic Roland Garros gewinnen würde.

Ich wiederhole: Ich habe übertrieben, als ich sagte, dass Nadal keine Chance haben würde, aber in diesem Moment glaubte ich mehr als an Novak. Ich drücke meine Meinung immer direkt aus: Was ich gesagt habe, ist nicht passiert, es ist was es ist, nichts passiert.

Vor dem letztjährigen Finale in Australien sagte ich, das Spiel sei 50:50. Novak zerstörte schließlich Rafa. Es ist sehr einfach, die einfache Karte zu spielen und zu sagen, dass "wir werden sehen" oder dass "der Gewinner der beste Spieler des Tages sein wird"Ich sagte es so, wie ich es fühlte.

Nadal hat natürlich bewiesen, dass ich völlig falsch lag. Jetzt ist es Zeit, die Seite umzublättern ", sagte Goran. Der ehemalige kroatische Spieler analysierte das einseitige Finale, in dem der Spanier einen kategorischen Sieg über der Serbe errangen, und zeigte, warum er als bester Spieler der Geschichte auf Sand gilt.

"Nadal hat ihn taktisch und auf Spielebene völlig übertroffen. Es war so etwas wie das Finale der Australian Open im letzten Jahr, in dem Djokovic ihn "getötet" hat, also hat Rafa hier auf die gleiche Weise geantwortet.

Es begann alles ziemlich schlecht, mit einer Break gegen eine 40-15, wenn Sie dies Nadal erlauben, ist es sehr schwierig, es zu überwinden. Ich dachte, dass die Bedingungen für Novak günstiger wären, aber Nadal gab alles zurück.

Es war unmöglich, ein Defizit von zwei Sätzen auf Null und eine Break dagegen zu überwinden. Ich dachte, mit 5: 4 im dritten Satz könnte etwas passieren, aber es war sehr schwierig ", schloss Goran Ivanisevic.